Jugendfußball

Okutan mit Doppelpack für Karbener SV

  • schließen

(kun). In der B-Junioren-Hessenliga haben die Fußballer des Karbener SV ihren zweiten Saisonsieg gefeiert. Gegen den JFV Viktoria Fulda gelang der Elf von Trainer Thorsten Don ein 3:2-Auswärtssieg und damit der Sprung auf Tabellenplatz sieben. Derweil trennten sich die Karbener C-Junioren und die U14 von Eintracht Frankfurt mit einem torlosen Unentschieden.

B-Junioren / Hessenliga, JFV Viktoria Fulda - Karbener SV 2:3 (1:3):Die Gäste erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen bereits nach neun Minuten durch Ömer Taha Okutan in Führung. Nachdem Philipp Kraus diese nur zwei Minuten später egalisiert hatte, brachte Jonathan Sander den KSV im direkten Gegenzug erneut in Front. Noch vor der Pause stellte Okutan die Weichen mit seinem zweiten Treffer des Tages auf Auswärtssieg. Eine Viertelstunde vor dem Ende verkürzte Tim Hillenbrand mit einem direkt verwandelten 18-Meter-Freistoß für die Viktoria. "In der Folge haben wir unsere Führung aber souverän verwalten können", sagte Don.

C-Junioren / Hessenliga, Karbener SV - Eintracht Frankfurt U14 0:0 (0:0):Die Gastgeber waren zu Beginn die spielbestimmende Mannschaft, ließen gute Einschussmöglichkeiten durch Mattis Kulessa (10./14.) aber ungenutzt, wobei sich Frankfurts Schlussmann in beiden Szenen als starker Rückhalt seines Teams präsentierte. Kurz vor der Pause scheiterten die Gäste an Torhüter Sladan Tripkovic zwischen den Karbener Pfosten. "In der zweiten Halbzeit haben wir mit einer noch offensiveren Formation agiert, konnten unsere Chancen aber nicht nutzen. Unter dem Strich ist das Unentschieden zwar leistungsgerecht, dennoch hatten wir gehofft, uns mit einem Sieg im oberen Tabellendrittel festzusetzen", sagte Karbens Trainer Bilal Banour.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare