TV Okarben trotz Pleite weiter Spitzenreiter

  • schließen

Nur sechs Tage nach dem 69:58-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt in der Basketball-Bezirksliga mussten der TV Okarben beim Rückspiel eine 56:58-Niederlage einstecken. Schon die Vorzeichen standen nicht gut, da Topscorer Kieser fehlte. Dafür kehrte der lange Zeit verletzte Dreischhoff zurück.

Nur sechs Tage nach dem 69:58-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt in der Basketball-Bezirksliga mussten der TV Okarben beim Rückspiel eine 56:58-Niederlage einstecken. Schon die Vorzeichen standen nicht gut, da Topscorer Kieser fehlte. Dafür kehrte der lange Zeit verletzte Dreischhoff zurück.

Dieser eröffnete das Spiel mit den ersten Punkten von der Freiwurflinie. In der Folge waren es jedoch überwiegend die Gastgeber, die den Ton angaben. Ganze 19 Punkte streute Frankfurt dem TVO in die Reuse ein. Am Ende des ersten Viertels lagen die Wetterauer bereits mit 11:19 hinten. Das zweite Viertel ging dafür mit 13:11 an Okarben, mit 24:30 ging es in die Halbzeitpause. Danach fand der TVO Zugriff in der Defensive. Auch die anfänglichen Probleme beim Rebounden bekam Okarben schließlich in den Griff. Binnen der ersten sechs Minuten des dritten Viertels glichen die Okärber beim Zwischenstand von 34:34 aus.

Die Nerven beim TVO lagen nun blank. Während die Frankfurter nun noch sechs Punkte generierten, gelangen dem TVO nur noch vier Zähler. Die Wetterauer ließen das zweite Mal in dieser Saison Punkte liegen. Für die Niederlage war insbesondere die schlechte Rebound-Arbeit im ersten Spielabschnitt verantwortlich. Nach dem knappen Pleite bleiben trotzdem auch positive Aspekte. Ohne seinen Topscorer hielt der TVO die Eintracht bei unter 60 Punkten. Im Schnitt machen die Frankfurter immerhin knapp zehn Punkte pro Spiel mehr. Da Verfolger Basketball Community Frankfurt am Sonntag ebenfalls patzte, stehen die Okärber weiterhin als Tabellenführer auf Platz eins.

Am kommenden Sonntag (18 Uhr) empfangen die Wetterauer die GSU Frankfurt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare