Verbandsliga Herren

Okarben steht vor dem direkten Wiederabstieg

  • schließen

Rückkehrer TV Okarben verlor in der Tischtennis-Verbandsliga Mitte der Herren auch beim TFC Steinheim mit 4:9 und steht damit unmittelbar vor dem direkten Wiederabstieg in die Bezirksoberliga/Gruppe 2.

Rückkehrer TV Okarben verlor in der Tischtennis-Verbandsliga Mitte der Herren auch beim TFC Steinheim mit 4:9 und steht damit unmittelbar vor dem direkten Wiederabstieg in die Bezirksoberliga/Gruppe 2.

TFC Steinheim - TV Okarben 9:4: Die wieder ohne Hausner angetretenen Okarbener spielten zwar ordentlich mit, doch mehr als vier Zähler durch Neumann/Rau (11:9, 9:11, 11:5, 5:11, 11:9 gegen F. Bohländer/Goncharov), Dr. Dirk Söhnholz (gegen Frank Bohländer), Christian Kessler (8:11, 11:13, 12:10, 11:9, 11:9 gegen Alexander Goncharov) und Nils Rau (gegen den für Castro spielenden Marc von Sternstein) wollten ihnen am Ende wieder nicht gelingen, sodass sie sich zur "Fahrstuhlmannschaft" zwischen Verbandsliga und Bezirksoberliga zu entwickeln scheinen.

Die Tische als Verlierer verließen Dr. D. Söhnholz/Kessler (gegen O. Bohländer/Haselberger), T. Söhnholz/Lamprecht (7:11, 9:11, 11:8, 11:9, 9:11 gegen Schaffer/von Sternstein), Dr. D. Söhnholz (gegen Oliver Bohländer), T. Söhnholz (gegen O. Bohländer und F. Bohländer), Sven Neumann (9:11, 11:8, 3:11, 11:9, 4:11 gegen Goncharov und gegen Rainer Haselberger), Kessler (gegen Haselberger) und "Dauerspieler" Julius Lamprecht (gegen Frank Schaffer).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare