Okarben siegt im Derby mit 7:5

  • vonMichael Stahnke
    schließen

(msw). In der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 gewann der TV Okarben das wichtige Derby gegen Rückkehrer TTC Bad Nauheim/Steinfurth mit 7:5 und verschaffte sich damit gehörig Luft im Abstiegskampf. Dagegen muss der TSV Butzbach nach seiner deutlichen 2:10-Pleite beim TV Bad Orb weiterhin bangen. Neuling TSV Ostheim ging überraschend mit 1:10 beim Mit-Aufsteiger TTC Salmünster II unter und verabschiedete sich damit zunächst einmal aus dem Titelkampf.

TV Okarben - TTC Bad Nauheim/Steinfurth 7:5:In diesem für beide Teams so wichtigen "Abstiegs-Derby" sorgten Christian Kessler und Sven Neumann gleich für eine 2:0-Führung der Gastgeber, ehe Norbert Hofmann (11:4, 11:13, 12:10, 8:11, 11:9) und Dr. Lars Wengorz wieder ausgleichen konnten. Nachdem Stephan Martin den TV wieder nach vorne gebracht hatte sowie Armin Kreuter (13:11 im fünften Satz) wieder ausgeglichen hatte, sorgte Kessler (11:9, 12:10, 11:8) für das 4:3. Janós Hettyey (11:9 im fünften Satz) schaffte noch einmal einen hauchdünnen Sieg für die Bad Nauheim-Steinfurther, ehe Sven Frenkel, Marcus Heydt und Stephan den hochverdienten Gesamtsieg der Okarbener bereits unter Dach und Fach brachten. Der für Bell spielende Patrick Hübner (9:11, 9:11, 11:9, 11:9, 11:9) konnte nur noch für eine Ergebniskorrektur zugunsten des TTC sorgen.

Klare Niederlage für TSV Butzbach

TV Bad Orb - TSV Butzbach 10:2:Ohne Löffler, Möller und Mohr waren die Butzbacher überfordert, wobei nur Lukas Wolf und Marvin Domanski die Gesamtniederlage etwas in Grenzen halten konnten. Mehr möglich war ansonsten nur noch für Jonas Nicolaizik (10:12, 9:11, 8:11).

TTC Salmünster II - TSV Ostheim 10:1:Bei den Ostheimern lief in diesem Verfolgerduell überraschenderweise fast gar nichts zusammen, sodass nur Burkhard Müller einen Ehrenpunkt für die Gäste erspielte. Auch in den anderen Partien konnte nur Stefan Terautmann (10:12, 11:6, 10:12, 11:5, 8:11) noch auf einen weiteren TSV-Sieg hoffen. Allerdings verletzte sich Ralf Dreiser, sodass dieser seine zweite Partie gegen Ryan Jäger kampflos abgab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare