Basketball

Okarben fehlt ein Punkt

  • schließen

(pm). Die Basketballer des TV Okarben, die in der Bezirksliga Frankfurt unter Okarben Defenders firmieren, mussten kürzlich gegen Eintracht Frankfurt II eine 52:53-Niederlage quittieren. Schon das Hinrundenspiel am Main, das erst vor wenigen Wochen über die Bühne gegangen war, endete mit einer TVO-Niederlage.

Für die Hausherren lief es zunächst alles andere als rund. Bereits nach sieben Minuten lagen die Defenders mit 1:12 hinten, ehe Patrick Feifel sein Team mit sechs Punkten in Folge auf Kurs brachte. Das erste Viertel mussten die Gastgeber mit 9:15 abgeben, entschieden das zweite Viertel jedoch mit 18:15 für sich und gingen mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Durch einen beherzten Kampf nach der Halbzeitpause erspielten sich die Okärber bis zum Ende des dritten Viertels eine knappe 42:38-Führung. Zu Beginn des Schlussviertels mussten die Gastgeber jedoch einen 0:8-Lauf der Frankfurter hinnehmen und lagen innerhalb von nur drei Minuten mit 42:46 hinten. Zwar kämpften die Wetterauer sich erneut heran und gingen wenige Sekunden vor Schluss mit einem Punkt in Führung, konnten diesen aber nicht über die Zeit bringen, da der Gegner trotz starker Verteidigung einen schweren Wurf traf. Wenige Sekunden blieben übrig, um noch einmal zurückzuschlagen. Die Eintracht foulte mit Ende der Spielzeit, und so bekamen die Defenders die Chance, das Spiel noch zu drehen oder zumindest die Verlängerung zu erzwingen. Beide Freiwürfe fanden jedoch nicht ihr Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare