Anabel Jost unterliegt mit dem TTC Florstadt dem TLV Eichenzell.
+
Anabel Jost unterliegt mit dem TTC Florstadt dem TLV Eichenzell.

Tischtennis

Ohne Spitzenspielerin keine Chance

  • vonMichael Stahnke
    schließen

(msw). Der TTC Florstadt trat in der Tischtennis-Verbandsliga Mitte der Damen gegen den TLV Eichenzell ohne Spitzenspielerin Sandra Michel an und unterlag mit 4:8.

TTC Florstadt - TLV Eichenzell 4:8:Ohne Topspielerin Sandra Michel reicht es nicht für die Florstädterinnen, wobei nur Weitzel/Wirkner (gegen Kress/Grubmüller), Anabel Jost (11:9, 11:7, 7:11, 6:11, 11:6 gegen Inge Grubmüller) und Désirée Wirkner (gegen Miriam Orlik und Grubmüller) vier Zähler auf die Habenseite bringen konnten. Dagegen unterlagen Weber/Jost (gegen Dannheim/Orlik), Alessa Weitzel (gegen Stefanie Kress, 11:4, 10:12, 6:11, 11:8, 3:11 gegen Indra Dannheim und gegen Orlik), Kerstin Weber (11:7, 10:12, 8:11, 11:7, 6:11 gegen Kress und gegen Dannheim) und Jost (gegen Orlik).

NSC Watzenborn-Steinberg - TTC Florstadt: 8:6:Die Gastgeberinnen hatten eine starke Aufstellung am Start, sodass die Florstädterinnen diese Partie auch mit Sandra Michel alleine nicht gewinnen konnten. Zwar gewann Michel gegen Christine Peschke, Claudia Meiß und Julia Metz, doch da es ansonsten nur noch drei weitere TTC-Zähler durch Désirée Wirkner (11:8, 5:11, 8:11, 11:2, 11:6 gegen Meiß) und Stefanie Hess (13:11, 3:11, 10:12, 11:7, 11:5 gegen Metz und gegen Jacqueline Schreiner) gab, sieht es jetzt tatsächlich nicht mehr so gut aus für die Florstädterinnen, die aus der ersten Garnitur nur Michel mit dabei hatten, während Weitzel, Weber und Jost fehlten. Niederlagen kassierten Michel/Schneider (gegen Peschke/Meiß), Wirkner/Hess (gegen Metz/Schreiner), Wirkner (gegen Peschke und Schreiner), Hess (gegen Peschke) und Silke Schneider (gegen Meiß, Metz und Schreiner).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare