1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Offenbach verliert Topspiel gegen Saarbrücken und Tabellenführung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Rodheimer Maik Vetter, Fußball-Profi in Diensten der Offenbacher Kickers, hat mit dem OFC das Regionalliga-Topspiel gegen Saarbrücken mit 1:2 verloren. Offenbach rutscht auf Rang zwei.

Die Kickers Offenbach haben das Spitzenspiel in der Regionalliga Südwest gegen den 1. FC Saarbrücken mit 1:2 (1:0) verloren und damit die Tabellenführung an den Rivalen abgeben müssen. Die Hessen gingen am Samstag vor 9274 Zuschauern zwar durch Dren Hodja (25. Minute) in Führung, doch nach dem Wechsel drehten Kevin Behrens (73.) und Markus Mendler (84.) die Partie zugunsten der Gäste. Für den OFC war es die erste Heim-Niederlage seit elf Monaten - auch damals hatte Saarbrücken am Bieberer Berg das bessere Ende für sich. Die Saarländer liegen nun bei einem Spiel weniger mit 36 Punkten vor den Kickers (34).

Schon am Dienstag geht es für die Elf vom Bieberer Berg weiter mit der Auswärtsbegegnung bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Die Stuttgarter rangieren auf Position neun im Klassement und waren am Wochenende spielfrei. Der Rodheimer Maik Vetter, Profi beim OFC, bilanzierte nach dem Wochenende: »Das Wichtigste ist nun, dass wir uns nicht auseinander dividieren lassen und an unseren bis hierhin so erfolgreichen Tugenden festhalten. Wenn wir bis zur Winterpause immer noch alles in der eigenen Hand haben, dann haben wir Großes geleistet.«

Auch interessant

Kommentare