Ober-Wöllstadt räumt gegen Wohnbach ab

KV Ober-Wöllstadt I - KV Wohnbach I 2521:2412: Im ersten Wetterau-Derby besiegt die erste Mannschaft des KV den KV Wohnbach mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, doch nur im Abräumen (772-663) war man dem Gegner überlegen, in die Vollen (1749-1749) ging der Vergleich mi einem Patt aus.

Nur im ersten Paar hatte der Gastgeber leichte Probleme, Peter Wagner (410-387)) und Helmut Weiser (398-403) brachten trotzdem ihr Team mit 18 Holz in Front. Der Groschen fiel dann im Mittelteil, Markus Kastl (426-375) und Karl Ludwig Hutzenlaub (441-404) schraubten den Abstand auf 106 Holz. Das Schlussduo Manfred Prüfer (441-421) und Egon Köbel (405-422) musste schon sein Bestes geben, um den Abstand bei 109 Holz zu halten.

A-Liga 2 Herren

KV Ober-Wöllstadt II - KSG Florstadt II 2515:2510: Auch die zweite Ober-Wöllstädter Mannschaft spielte ein Topergebnis. Schon im ersten Durchgang gab es fast ein Patt, Jens Habermann (423) gegen Werner Ulrich (395) und Jürgen Langer (404) gegen Jörg Bauer (429) brachten Wöllstadt mit drei Holz in Front. Im Mittelteil kam Florstadt auf, Sascha Köbel (395) gegen Rainer Petri (408) und Walter Kipp (425) gegen Wolfgang Conrad (426) mussten elf Holz Rückstand hinnehmen.

Im Schlussdurchgang stieg die Spannung. Tagesbester Steven Rehnelt (450, 159 geräumt) gegen Alexis Gospodinow (4279 und Norbert Linhart (418) gegen Berthold Fischer (425) hatten am Schluss für Wöllstadt die Nase vorn.

B-Liga Herren

KV Ober-Wöllstadt III - TFC/Elfer Hanau 2336:2560: Obwohl die Wöllstädter "Dritte", bis auf eine Ausnahme, eine ansehnliche Heimleistung bot, hatte sie gegen den gut aufgelegten Tabellenzweiten aus Hanau keine Chance. Die Gäste boten auch mit 821 Holz eine starke Abräumleistung auf. Im ersten Duell spielten Savino Russo (402-429) und Christof Siegler (397-429) keinen schlechten Part, trotzdem gab es 59 Miese. Im Mittelteil kam es dann richtig dick, bei Dominic Köbel (344-430) und Patrick Eickhoff (390-426) schnellte der Rückstand auf 181 Holz. Auch Martin Matijasevic (383-466) und Volker Brandt (420-380) boten eine gute Leistung, doch Hanau packte noch einen drauf.

Soma Mixed

Wirena Wehrheim - KV Ober-Wöllstadt IV 1590:1324: Keiner fährt gerne auf die ungemütliche Zwei-Bahnen-Anlage nach Pfaffenwiesbach, schon gar nicht, wenn man so eine Packung bekommt. Dabei spielten: Melanie Langer (320-378), Torsten Feuerbach (329-400), Horst Brandt (333-410) und Brigitte Langer (342-402).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare