Michael Schaub (Ober-Mörler TC) setzt sich in seinem Einzel gegen Crumstadt im Champions-Tiebreak durch. Sein Team ist neuer Hessenmeister der Herren 40. FOTO: NIC
+
Michael Schaub (Ober-Mörler TC) setzt sich in seinem Einzel gegen Crumstadt im Champions-Tiebreak durch. Sein Team ist neuer Hessenmeister der Herren 40. FOTO: NIC

Ober-Mörlen hat den Titel

  • vonSascha Kungl
    schließen

(kun). Ein feiner Erfolg: In der Tennis-Hessenliga haben die Herren 40 des Ober-Mörler TC die Medenspielrunde mit dem Hessenmeistertitel beendet. Durch einen 5:1-Heimsieg im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten TG Crumstadt sicherte sich das Team um Mannschaftsführer Sven Nockmann am letzten Spieltag den Titelgewinn. Die U18-Juniorinnen des TC Bad Vilbel mussten derweil eine 3:6-Auswärtsniederlage bei Eintracht Frankfurt hinnehmen, während die Juniorinnen des TC Rot-Weiß Bad Nauheim zu ihrer Auswärtspartie gegen den TC Schwalbach erst gar nicht antraten.

Herren 40 (4er), Gruppe 75 / Ober-Mörler TC - TG Crumstadt 5:1:Den Grundstein für den Mörler Heimerfolg im letzten Saisonspiel legten Michael Schaub, Bernd Beuthel und Michael Pock mit ihren Siegen in den Einzeln. Während Beuthel und Pock ihre Duelle glatt in zwei Sätzen gewinnen konnten, setzte sich Schaub gegen seinen Kontrahenten nach einer umkämpften Partie im Champions-Tiebreak durch. Terence Dürauer musste seine Begegnung indes kampflos abschenken. In den Doppeln behielten die OMTC-Paarungen Schaub/Pock und Beuthel/Nockmann souverän die Oberhand. Jeweils fünf Spielgewinne überließen die Wetterauer den Gästen. Anschließend konnte der OMTC auf den Staffelsieg anstoßen.

Im Stenogramm / Einzel: Michael Schaub - Thomas Wedel 4:6, 6:3, 10:7; Terence Dürauer - Heiko Renard 1:0 Aufg. Dürauer; Bernd Beuthel - Carsten Sudheimer 6:1, 6:0; Michael Pock - Mike Eisenstein 6:4, 6:2. - Doppel: Schaub/Pock - Wedel/Eisenstein 6:4, 6:1; Beuthel/Nockmann - Renard/Sudheimer 6:2, 6:3.

Juniorinnen U18 (6er), Gr. 122 / Eintracht Frankfurt - TC Bad Vilbel 6:3:Während Alina Lepper, Meret Wilde, Anamarija Sljivic und Aaliyah Salma Keller ihre Einzelduelle aufseiten der Brunnenstädterinnen jeweils glatt in zwei Sätzen verloren, hielten Dilara Sarsik und Lea Eckstein auf den Positionen vier und sechs die Gäste mit ihren Matchgewinnen zunächst im Spiel. Die ausgetragenen Doppelmatches entschied der gastgebende Tabellendritte aus Frankfurt in der Folge souverän zu seinen Gunsten.

Im Stenogramm / Einzel: Nikol Mircheva - Alina Lepper 7:5, 6:3; Maxima Ellenberg - Meret Wilde 6:2, 6:3; Annika Vetter - Anamarija Sljivic 6:0, 6:3; Joelle Weigl - Dilara Sarsik 4:6, 4:6; Luca Eline Dietz - Aaliyah Salma Keller 6:3, 7:5; Estelle Fahimy - Lea Eckstein 3:6, 3:6. - Doppel: Ellenberg/Vetter - Lepper/Sarsik 6:1, 6:2; Mircheva/Dietz - Wilde/Eckstein 6:0, 6:1; Weigl/Fahimy - Sljivic/Keller gew. für Bad Vilbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare