_3aSPOLSPORT16-B_112857_4c
+
Aufstiegsvorhaben geglückt: Die Tennis-Herren 55 des Ober-Mörler TC haben mit folgender Mannschaft das Hessenliga-Meisterstück vollbracht (v. l.): Jürgen Elsner, Stefan Rudnick, George Pascal, René Delboi, Richard Wittner und Bernd Göring.

Tennis

Ober-Mörlen steigt auf

  • VonSascha Kungl
    schließen

Die Herren 55 vom Ober-Mörler TC spielen künftig in Südwest-Liga um Punkte. Mit einem fulminanten 9:0 gegen Eschborn setzte das Team den Schlusspunkt und holte die Hessenmeisterschaft.

(kun). Aufstiegsjubel in Ober-Mörlen: Mit einem 9:0-Heimerfolg gegen den TC 65 Eschborn haben sich die Herren 55 des Ober-Mörler Tennisclubs die Hessenmeisterschaft und den Aufstieg in die Süd-West-Liga gesichert. »Wir sind überglücklich, unser Saisonziel erreicht zu haben und im kommenden Jahr in der Regionalliga an den Start gehen zu dürfen«, erklärt Ober-Mörlens Nummer eins George Pascal. Auch die Herren 40 des OMTC marschieren in der Hessenliga weiterhin ungeschlagen vorneweg: Beim 4:2-Auswärtserfolg gegen die TG Crumstadt feierte das Team um Mannschaftsführer Sven Nockmann den fünften Sieg im fünften Saisonspiel. Mit einem weiteren Sieg im Heimspiel gegen die MSG Ehringshausen/Herborn am kommenden Wochenende hätte die Mannschaft den Hessenmeistertitel sicher.

Hessenliga / Damen 30, Gruppe 12, ST Lohfelden - TC Rot-Weiß Bad Nauheim 5:4: Die Entscheidung zugunsten der Gastgeberinnen fiel in den Doppeln, in denen die Bad Nauheimer Paarungen Düring/Schneider und Kleemann/Dickenberger ihren Gegnerinnen glatt in zwei Sätzen unterlagen. Bis dahin hatten die Kurstädterinnen den Vergleich mit dem Tabellenzweiten ausgeglichen gestalten können. Yvonne Schneider, Simone Amstutz und Mannschaftsführerin Juliane Schwab hatten ihre Einzel in souveräner Manier für sich entschieden, während Katharina Düring, Elke Kleemann und Claudia Dickenberger ihren Lohfeldener Kontrahentinnen glatt in zwei Sätzen unterlagen. Über den Ausgang des vorletzten Saisonspiels mussten die Doppel entscheiden - der Matchgewinn der Paarung Amstutz/Schwab war für die Gäste am Ende zu wenig. Somit stehen die Gäste aus Bad Nauheim bereits vor dem Saisonfinale gegen Eltville als Tabellendritter fest.

Stenogramm / Einzel: Ariane Bauer - Katharina Düring 6:2, 6:2; Janina Maousidis - Yvonne Schneider 5:7, 3:6; Stefanie Schülbe - Simone Amstutz 4:6, 2:6; Verena Ley - Elke Kleemann 6:0, 6:0; Carina Kathöwer - Juliane Schwab 1:6, 1:6; Nicole Hartmann - Claudia Dickenberger 6:0, 6:1. - Doppel: Bauer/Ley - Düring/Schneider 6:2, 6:0; Schülbe/Kathöwer - Amstutz/Schwab 3:6, 1:6; Maousidis/Hartmann - Kleemann/Dickenberger 6:1, 7:6.

Herren 40, Gruppe 81, TG Crumstadt - Ober-Mörler TC 2:4: Terence Dürauer und OMTC-Mannschaftsführer Sven Nockmann hatten mit ihren Gegnern in den Einzeln keinerlei Mühe und gewannen ihre Matches souverän in zwei Sätzen. Deutlich enger ging es in den Partien von George Pascal und Marc Wäschle zu. An der Spitzenposition musste sich Pascal seinem Kontrahenten nach einem dreistündigen Kampf nur denkbar knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben, während Wäschle in seinem Duell mit Kai Grünewald ebenfalls in den Match-Tiebreak musste, diesen aber klar für sich entscheiden konnte. Die Doppel gestalteten sich in der Folge ausgeglichen, wobei das Duo Pascal/Nockmann den Crumstädtern unterlag, während die Paarung Dürauer/Wäschle den fünften Saisonsieg der Wetterauer perfekt machte. Zwei Spieltage vor dem Saisonende geht es für den OMTC im Heimspiel gegen die MSG Ehringshausen/Herborn am kommenden Wochenende um den Hessenmeistertitel.

Steno / Einzel: Thomas Wedel - George Pascal 6:7, 7:5, 10:8; Sven Jakobi - Terence Dürauer 1:6, 0:6; Mike Eisenstein - Sven Nockmann 5:7, 4:6; Kai Grünewald - Marc Wäschle 2:6, 7:5, 4:10. - Doppel: Wedel/Grünewald - Pascal/Nockmann 6:0, 6:4; Jakobi/Eisenstein - Dürauer/Wäschle 1:6, 2:6.

Herren 55, Gruppe 101, Ober-Mörler TC - Tennis 65 Eschborn 9:0: Vor heimischer Kulisse ließen die Herren 55 des OMTC keine Zweifel am Ausgang des letzten Saisonspiels aufkommen. An den Spitzenpositionen bezwangen George Pascal, René Delboi und Mannschaftsführer Jürgen Elsner ihre Eschborner Kontrahenten ebenso glatt in zwei Sätzen wie Stefan Rudnick, Bernd Göring und Richard Wittner. Die Doppel wurden aufgrund der Überlegenheit nicht ausgspielt.

Stenogramm / Einzel: George Pascal - Peter Pardatscher 6:0, 6:0; Jürgen Elsner - Joachim Tribisch 6:3, 6:4; René Delboi - Hans Peter Reddmann 6:2, 6:2; Stefan Rudnick - Thorsten Müller 6:0, 6:1; Bernd Göring - Thomas Tellkamp 6:4, 6:3; Richard Wittner - Christian Künzle 6:2, 6:0.

Herren 55, Gruppe 103, TC Bad Vilbel - SG Dietzenbach II 5:1: Frank Weis, Thomas Jurzick und Mannschaftsführer Volker Sach legten mit ihren Matchgewinnen in den Einzeln den Grundstein für den zweiten Saisonsieg der Brunnenstädter. Durch die Niederlage von Andreas Binder an der Spitzenposition blieb der Ausgang des Bad Vilbeler Heimspiels jedoch zunächst offen. Endgültige Klarheit schafften erst die Paarungen Binder/Weis und Sach/Jurzick mit ihren erfolgreichen Auftritten in den Doppeln.

Stenogramm / Einzel: Andreas Binder - Bernd Brosch 1:6, 1:6; Volker Sach - Siegfried Scheufele 6:3, 4:6, 10:5; Frank Weis - Thomas Kohnen 6:4, 6:0; Thomas Jurzick - Karsten Ottleben 6:0, 6:1. - Doppel: Binder/Weis - Brosch/Scheufele 3:6, 6:1, 10:6; Sach/Jurzick - Kohnen/Heilmaier 6:2, 6:3.

Juniorinnen U18, Gruppe, 130, TC Bad Vilbel - MSG TEVC Kronberg/TC Steinbach 1:8: Das Gastspiel des Tabellenzweiten in der Brunnenstadt erwies sich bereits früh als klare Angelegenheit zugunsten der Spielgemeinschaft aus Kronberg und Steinbach. Ema Bolebruchova und Alina Lepper blieben an den Spitzenpositionen ebenso chancenlos wie Meret Wilde, Dilara Sarsik und Lara Pripuzovic, sodass die vierte Saisonniederlage der Brunnenstädterinnen bereits vorzeitig feststand. Den einzigen Bad Vilbeler Punktgewinn des Tages verbuchte Aaliyah Salma Keller in ihrem Einzel. Auch die Doppel gingen in der Folge klar an die Gäste.

Stenogramm / Einzel: Ema Bolebruchova - Izabelle Persson 2:6, 0:6; Alina Lepper - Nina Darmatiova 1:6, 0:6; Meret Wilde - Mara Beyerle 2:6, 3:6; Dilara Sarsik - Katharina Dreibholz 3:6, 0:6; Aaliyah Salma Keller - Merle Frei 6:1, 6:3; Lara Pripuzovic - Henriette Seifried 3:6, 3:6. - Doppel: Lepper/Wilde - Persson/Darmatiova 0:6, 2:6; Keller/Pripuzovic - Beyerle/Dreibholz 0:6, 0:6.

Juniorinnen U18, Gruppe 130, Usinger TC - TC Rot-Weiß Bad Nauheim 1:8: Alla Abeldinova, Petra Mihokova und Jette Redling hatten mit ihren Usinger Kontrahentinnen nur wenig Mühe und entschieden ihre Einzel souverän in zwei Sätzen für sich. Pauline Greta Bruns und Anastasia Felsinger bewiesen in ihren umkämpften Duellen derweil Nervenstärke und setzten sich im Match-Tiebreak durch, sodass der dritte Saisonerfolg der Kurstädterinnen trotz des Matchverlustes von Aisana Kojonazarova bereits vor den Doppeln in Stein gemeißelt war. Die Gäste ließen auch in den Doppeln nicht nach und kamen somit zu einem deutlichen Auswärtserfolg.

Steno / Einzel: Antonia Pfeiffer - Pauline Greta Bruns 7:6, 3:6, 9:11; Sophia Kohlstruck - Alla Abeldinova 1:6, 2:6; Laura Shelekhova - Petra Mihokova 0:6, 1:6; Lara Dier - Anastasia Felsinger 1:6, 7:5, 8:10; Emilia Brune - A. Kojonazarova 0:6, 6:3, 10:3; Anabella-Eva Otte - Jette Redling 1:6, 1:6. - Doppel: Pfeiffer/Kohlstruck - Bruns/Mihokova 2:6, 3:6; Shelekhova/Otte - Abeldinova/Redling 1:6, 5:7; Dier/Brune - Felsinger/ Kojonazarova 4:6, 3:6.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare