E-Sports

Nur noch einen Schritt entfernt

  • Philipp Keßler
    vonPhilipp Keßler
    schließen

(phk). Noch ein Spiel, dann ist es geschafft. Auf dem Weg zum Titel beim "Stay-at-home-Cup" des Hessischen Fußballverbandes haben die beiden verbliebenen heimischen Vereine ihre Siegesserien im Konsolenspiel "FIFA20" auf der Playstation 4 über das Pfingstwochenende fortgesetzt. Sowohl der FC Hessen Massenheim als auch die A-Jugend der JFV Oberau/Düdelsheim/Altenstadt sind in die Runde der letzten vier Mannschaften aus dem einst 106 Teams umfassenden Starterfeld im Verbandsgebiet Süd eingezogen.

Die Massenheimer brauchten am Sonntag gegen das Team des SV Lindenfels aus dem Odenwaldkreis erneut nur zwei Partien, da Marvin Döll (3:2 nach Golden Goal) und Leo Geppert (3:2) ihre Gegner jeweils besiegten - wenn auch knapp. Nun wartet am Sonntag (ab 17.30 Uhr) der 1. FC Erlensee aus dem Main-Kinzig-Kreis. "Jetzt wollen wir auch ins Finale", sagte Döll. "Das Ziel steht ohnehin fest, seitdem wir in der Gruppenphase so souverän weitergekommen waren."

Bereits am Freitagnachmittag hatte sich der Nachwuchs aus dem Fußballkreis Büdingen den Einzug in die Runde der letzten vier mit einem 2:1-Erfolg gegen den SV Hofheim aus dem Main-Taunus-Kreis gesichert. Nach einem klaren 4:0 von Finn Schäfer, unterlag Jan Louis nach einer hart umgekämpften Partie mit 3:4, sodass es ins Entscheidungsspiel ging. Hier fegte Helge Wagner seinen Gegner deutlich mit 7:1 von der Platte. Nächster Gegner ist am Sonntag (ab 16 Uhr) der Nachwuchs der JFV Hainburg Seligenstadt.

Neu in der Vorschlussrunde: Der HFV hat die Spiele für Sonntag selbst angesetzt, überträgte diese live auf seinem eigenen Account auf der Streaming-Plattform "Twitch" (Link: twitch.tv/HFV_eFootball) und kommentiert diese auch live.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare