Niederlage für HSG Wetzlar

  • schließen

(dpa). Der SC Magdeburg ist souverän in die neue Saison der Handball-Bundesliga gestartet. Der Mitfavorit auf den Meistertitel setzte sich am ersten Spieltag am Donnerstagabend mit 38:26 (17:12) gegen Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten durch. Das Team von Trainer Bennet Wiegert ist damit vorerst Tabellenführer. Bester Werfer des SCM waren Marko Bezjak und Michael Damgaard mit je sechs Treffern.

Auch ein weiterer Aufsteiger musste zum Saisonstart eine Niederlage hinnehmen. Die HSG Nordhorn-Lingen unterlag dem Bergischen HC in heimischer Halle mit 21:26 (12:13).

Im dritten Auftaktspiel der neuen Spielzeit setzte sich der TBV Lemgo Lippe vor allem dank seiner starken Neuzugänge mit 32:28 (15:17) bei der HSG Wetzlar durch. Überragender Spieler der Gäste war Bobby Schagen, dem elf Treffer gelangen. Zweitbester Schütze des TBV war der ebenfalls neu verpflichtete Bjarki Elisson mit sieben Toren. Bei der HSG Wetzlar trafen Stefan Cavor und Olle Forsell Schefvert (je 5) am besten.

Im Stenogramm: HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 28:32 (17:15): Tore: Cavor (5), Forsell Schefvert (5), Lindskog (4), Holst (3), Feld (2), Ferraz (2), Mirkulovski (1), Weissgerber (1), Kneer (1), Frend Öfors (1), Björnsen (1), Rubin (1) für Wetzlar / Schagen (11/1), Elisson (7), Klimek (4), Guardiola (3), van Olphen (2), Cederholm (2), Baijens (2), Theuerkauf (1) für Lemgo. - Zuschauer: 3979.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare