Fußball

SV Nieder-Wöllstadt hat Trainer für neue Saison

  • schließen

Fußball-Kreisoberligist SV Nieder-Wöllstadt hat einen neuen Trainer für seine erste Mannschaft gefunden. Zur neuen Saison übernimmt mit Thorsten Zimmermann eine interne Lösung die Mannschaft in der höchsten Spielklasse im Fußballkreis Friedberg. Zimmermann trainierte bislang die zweite Mannschaft in der Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2.

Fußball-Kreisoberligist SV Nieder-Wöllstadt hat einen neuen Trainer für seine erste Mannschaft gefunden. Zur neuen Saison übernimmt mit Thorsten Zimmermann eine interne Lösung die Mannschaft in der höchsten Spielklasse im Fußballkreis Friedberg. Zimmermann trainierte bislang die zweite Mannschaft in der Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2.

"Thorsten Zimmermann hat zweifellos großen Sachverstand, er legt viel Wert auf das Spielerische, was zu uns passt, und obwohl er in der zweiten Mannschaft häufig improvisieren muss, steht das Team in der Tabelle gut da. Alleine das zeigt seine besondere Qualität", sagte SV-Sprecher Walter Nebel auf WZ-Anfrage. Zudem möchte Zimmermann auch weiterhin die zweite Garde mitbetreuen, lediglich für Auswärtsspiele soll noch eine Lösung in Sachen Betreuung gefunden werden, erklärte Nebel weiter. Zimmermann, der seit vier Jahren die "Zweite" der "Roten" coacht, hat aber auch bereits Erfahrungen in der Kreisoberliga aus seiner Zeit beim VfB Friedberg. Die Trainerposition war vakant geworden, nachdem der bisherige SV-Übungsleiter Thorsten Hertz bekannt gegeben hatte, zur neuen Saison zur FSG Burg-Gräfenrode zu wechseln, da es deren aktuellen Coach Frank Ziegler wiederum zum Gruppenligisten SC Dortelweil verschlagen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare