SV Nieder-Wöllstadt und Teutonia Staden torhungrig

Der Start der 25. Hallenfußball-Kreismeisterschaft / Sporthalle Nieder-Florstadt

(ub) Rein logistisch gesehen, lief in der Nieder-Florstädter Sporthalle alles nach Plan, denn die vom SV Teutonia Staden besetzte Turnierleitung (Heiko Schmidt, Andreas Dielmann, Boris Bauschmann) sowie die Referees Thomas Günther und Bernd Döll (beide FC Massenheim) brachten insgesamt 13 Spiele der Gruppen fünf und sechs problemlos über die Bühne.

Dass der Faktor Zeit (Beginn erst um 19.30 Uhr, Abpfiff nach 23 Uhr) gegenüber den anderen Qualifikationsturnieren ein wenig aus dem Rahmen fiel, konnte somit locker verkraftet werden.

Gruppe 5

KSG Bönstadt – SV Nieder-Wöllstadt 0:7: 0:1 Becker, 0:2 Ginter, 0:3 Michael Moritz, 0:4 Tarik Tosunoglu, 0:5 und 0:6 Moritz, 0:7 Tosunoglu.

SV Schwalheim – FC Nieder-Florstadt 0:3: 0:1 Ruf, 0:2 Möller, 0:3 Östreich.

TSV Dorn-Assenheim – KSG Bönstadt 10:0: 1:0 Bell, 2:0 Friede, 3:0 Mück, 4:0 und 5:0 Friede, 6:0 und 7:0 Kaas, 8:0 Burger, 9:0 und 10:0 Bell.

SV Nieder-Wöllstadt – SV Schwalheim 6:0: 1:0 Moritz, 2:0 Salomon, 3:0 Moritz, 4:0 Becker, 5:0 Salomon, 6:0 Moritz.

TSV Dorn-Assenheim – FC Nieder-Florstadt 3:2: 0:1 Kipp, 1:1 Mück, 2:1 Bell, 2:2 Kipp, 3:2 Burger.

Zwischenstand: 1. Nd.-Wöllstadt 2 Spiele/13:0 Tore/6 Punkte, 2. Dorn-Assenheim 2/13:2/6, 3. Nd.-Florstadt 2/5:3/3, 4. SV Schwalheim 2/0:9/0, 5. Bönstadt 2/0:17/0.

Gruppe 6

SV Assenheim – SV Bruchenbrücken 1:2: 0:1 Behrens, 1:1 Stranczyk, 1:2 Behrens.

Spvgg. 08 Bad Nauheim – SV Staden 2:7: 0:1 und 0:2 Weber, 1:2 Müller, 1:3 Wirsing, 1:4 Bingel, 2:4 Müller, 2:5 Sebastian May, 2:6 und 2:7 Martin Hetmanczyk.

VfB Friedberg – TSG Ober-Wöllstadt 2:1: 1:0 Akyüz, 2:0 Turan, 2:1 Schallenberg.

SV Staden – SV Assenheim 6:4 : 1:0 Weber, 2:0 Fich, 3:0 Hetmanczyk, 3:1 Stipp, 3:2 Seefeld, 4:2 Eigentor Stranczyk, 4:3 Lohse, 5:3 Bingel, 6:3 Hetmanczyk, 6:4 Stranczyk.

SV Bruchenbrücken – VfB Friedberg 1:5: 0:1 Osman, 1:1 Behrens, 1:2 Schusterschitz, 1:3 Becker, 1:4 Schusterschitz, 1:5 Sancar.

TSG Ober-Wöllstadt – Spvgg. 08 Bad Nauheim 4:1: 1:0 Dinger, 1:1 Müller, 2:1 Jung, 3:1 Schallenberg, 4:1 Dinger.

SV Assenheim – VfB Friedberg 5:6: 1:0 Lohse, 1:1 und 1:2 Sarkisjan, 1:3 Akyüz, 1:4 Sancar, 2:4 Stipp, 2:5 Turan, 3:5 Seefeld, 4:5 Dänner, 5:5 Fünffinger, 5:6 Osman.

SV Staden – TSG Ober-Wöllstadt 6:2: 1:0 Bingel, 2:0 Weber, 3:0 Fich, 3:1 Dinger, 4:1 und 5:1 Weber, 6:1 Fich, 6:2 Schallenberg.

Zwischenstand: 1. SV Teutonia Staden 3 Spiele/19:8 Tore/9 Punkte, 2. VfB Friedberg 3/13:7/9, 3. TSG Ober-Wöllstadt 3/8:9/3, 4. SV Bruchenbrücken 2/3:6/3, 5. SV Assenheim 3/10:14/0, 6. Spvgg. 08 Bad Nauheim 2/3:12/0.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare