Nieder-Wöllstadt steigt ab

  • schließen

Der SV Nieder-Wöllstadt wird zur "Fahrstuhlmannschaft" zwischen der Bezirksklasse und der Kreisliga, denn nach einer 5:9-Niederlage im absoluten "Kellerduell" beim Tabellenvorletzten TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV stehen die Nieder-Wöllstädter nach nur einer Spielzeit in der Tischtennis-Bezirksklasse, Gruppe 7, wieder als Absteiger in die Kreisliga, Gruppe 1, fest. Die Bad Nauheim-Steinfurther könnten jetzt sogar noch die Relegation abwenden, da der TTC Ilbenstadt mit 2:9 beim TTC Florstadt unterlag und somit vor dem Finale nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Kurstädter hat. Bezirksliga-Absteiger SG Bauernheim schob sich durch einen 9:4-Sieg beim TV Gedern II bis auf Platz vier vor.

Der SV Nieder-Wöllstadt wird zur "Fahrstuhlmannschaft" zwischen der Bezirksklasse und der Kreisliga, denn nach einer 5:9-Niederlage im absoluten "Kellerduell" beim Tabellenvorletzten TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV stehen die Nieder-Wöllstädter nach nur einer Spielzeit in der Tischtennis-Bezirksklasse, Gruppe 7, wieder als Absteiger in die Kreisliga, Gruppe 1, fest. Die Bad Nauheim-Steinfurther könnten jetzt sogar noch die Relegation abwenden, da der TTC Ilbenstadt mit 2:9 beim TTC Florstadt unterlag und somit vor dem Finale nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Kurstädter hat. Bezirksliga-Absteiger SG Bauernheim schob sich durch einen 9:4-Sieg beim TV Gedern II bis auf Platz vier vor.

TTC Bad Nauheim/Steinfurth IV - SV Nieder-Wöllstadt 9:5: Zu diesem "Abstiegs-Endspiel" bekamen die Wöllstädter keine vernünftige Mannschaft mehr an die Tische, da wieder Kienast, Bausch, Kaltwasser und Ronge fehlten. Somit waren sie mit den fünf Punkten von Bonrath/Pöhls, Sebastian Bonrath (2, davon einer 8:11, 11:7, 2:11, 11:8, 11:1), Frank Stroh (17:15, 8:11, 5:11, 11:7, 11:7) und Christian Pöhls (5:11, 8:11, 11:8, 11:7, 11:9) noch gut bedient. Den direkten Abstieg konnten Ziegler/Kössler, Mehring/Rohn, Reinhold Peters, Dieter Kössler (2, davon einer 13:11, 6:11, 7:11, 11:9, 12:10), Marc Mehring, Holger Rohn (2) und Jannis Kelling in jedem Fall abwenden für die Gastgeber, die Löffel und Motzko zu ersetzen hatten.

TTC Florstadt - TTC Ilbenstadt 9:2: Bei Ilbenstadt fehlte mit Schubert, Träger und Rödl wieder die halbe Mannschsft, sodass es wieder nur zu zwei Punkten durch Funk/Wessels und Matthias Funk reichte. Florstadt hatte zwar auch die Ausfälle von Hofmann, Schnitzspan und Sellnau zu beklagen, doch da die Gastgeber die besseren Ersatzspieler aus der anderen Bezirksklassen-Mannschaft haben, fiel dies deutlich weniger ins Gewicht.

So siegten die Florstädter durch Zähler von Hess/Hoffmann (9:11, 11:9, 8:11, 11:6, 12:10), Weitzel/Böhm, Bernd Eisenmann (2), Jürgen Hess (8:11, 11:9, 12.10, 11:8), Felix Willi Hoffmann (10:12, 5:11, 14:12, 14:12, 11:8), Alessa Weitzel, Hubert Kaufmann und Ralf Böhm.

TV Gedern II - SG Bauernheim 4:9: Beide Teams hatten einige Akteure zu ersetzen, wobei bei Gedern mit T. Naumann, J. Naumann, Pohl und Brandt gleich vier Spieler fehlten. Somit waren die Bauernheimer auch ohne M. Schultheis und Fuchs recht überlegen, wobei Klein/L. Schultheis (12:10, 11:8, 12:10), Kopsch/Weiss-Koch, Martin Klein (2), Luca Kopsch (2), Lukas Schultheis, Maximilian Weiss-Koch und Marc Nuber (9:11, 10:12, 11:9, 11:7, 11:7) die SG-Zähler zusammen trugen. Selbst Tries/Nuber (11:8, 8:11, 7:11, 11:3, 7:11) und Ernst Tries (8:11, 7:11, 11:9, 14:12, 7:11 sowie 11:8, 8:11, 6:11, 11:8, 7:11) unterlagen knapp. Somit stehen die Friedberger Vorstädter nun auf Platz vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare