1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Nieder-Weisel kurz vor dem Abstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mad/mw) War es das für den SV Nieder-Weisel in Sachen Klassenerhalt? Vieles spricht nach der gestrigen 1:4-Niederlage beim Gruppenliga-Tabellensechsten aus Bornheim dafür.

Das Team von Trainer Bodo Dick verbleibt nach der zweiten Niederlage in Folge auf dem vorletzten Tabellenplatz und hält somit vor den abschließenden beiden Spieltagen ein denkbar schlechtes Blatt in seinen Händen. Wieviel Punkte es bis zum rettenden Ufer sind, bleibt aber wegen der Entwicklungen in den höheren Ligen sowie des Ober-Rosbacher Einspruchs weiter ungewiss. Von mindestens vier (Ober-Rosbach hätte bei Abzug der drei Zähler 35 Punkte und wäre dann Tabellen-15.) kann ausgegangenen werden. SV-Pressesprecher Gunthard Krausgrill war nach den 90 Minuten auf dem Bornheimer Kunstrasen bedient: »Wir haben es den Bornheimern deutlich zu einfach bei deren Toren gemacht und hätten unsererseits durchaus drei Treffer erzielen können.«

Kurz nach dem Anpfiff hätte Schwarz die Butzbacher in Führung schießen müssen, doch Borchardt kratzte das Leder von der Torlinie (2.). Mustafa Zuerluer konnte sich im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte als Wegbereiter der beiden Bornheimer Torerfolge auszeichnen. Zunächst profitierte Goalgetter Moritz Schneider beim 1:0 von einem energischen Flankenlauf und anschließendem Querpass von Zuerluer (22.

). Sechs Minuten später setzte sich Zuerluer nach dem gleichen Strickmuster über die linke Seite durch, Marc Lasse Münzel hatte daraufhin leichtes Spiel (2:0/28.). Auf Nieder-Weiseler Seite verpasste Sebastian Volp nach tollem Zuspiel von Zarifoglu zunächst den Anschlusstreffer (36.).

Dieser sollte kurz nach der Pause fallen. Wieder einmal trat Patrick Berschick aus zehn Metern als Torschütze in Erscheinung, wobei die Vorarbeit von Zarifoglu mindestens ebenso sehenswert war (48.). Die Hoffnungen im Lager der Gäste erstickte Niklas Troll mit seinem Treffer zum 3:1 allerdings im Keim, als er eine Flanke von Schneider am langen Pfosten stehend aus drei Metern über die Linie drückte (61.). Die Mannen um Kapitän Sebastian Volp versuchten in der verbleibenden halben Stunde alles. Die Bemühungen des SV waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt – ganz im Gegenteil. Manuel Elford setzte aus fünf Metern den Schlusspunkt zum etwas zu hoch ausgefallenen 4:1-Erfolg.

SG Bornheim/GW: Hönig, Münzel, Schmanke, Heinz, Borchardt, Kula, Atzberger (71. Koch), Mustafa Zuerluer, Elford, Schneider (78. Rambow), Troll (71. Skor).

SV Nieder-Weisel: Maas – Christopher Wanzke, Krimmel (76. Antmansky), Schwarz, Nockemann (65. Manuel Volp) – Lucas Wanzke (76. Kette), Ruppel, Biehl, Sebastian Volp – Berschick, Zarifoglu.

Tore: 1:0 (22.) Schneider, 2:0 (28.) Münzel, 2:1 (48.) Berschick, 3:1 (61.) Troll, 4:1 (81.) Elford.

SR: Tesch (Groß-Zimmern).

Auch interessant

Kommentare