SV Nieder-Weisel gewinnt 3:0 gegen Nieder-Wöllstadt

(kun) Der SV Nieder-Weisel feierte gestern Abend im Gruppenliga-Derby gegen den SV Nieder-Wöllstadt einen 3:0-Heimerfolg und verbesserte sich auf Rang neun, Nieder-Wöllstadt bleibt auf Rang 13.

Gruppenliga Frankfurt West

SV Nieder-Weisel – SV Nieder-Wöllstadt 3:0 (1:0): Die Platzherren erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen bereits nach 60 Sekunden im Anschluss an eine Ecke von Luca Hannemann durch einen Kopfball von Timo Winter mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff hätte Patrick Berschick auf Zuspiel von Can Zarifoglu für eine höhere Nieder-Weiseler Führung sorgen können, sein Abschluss aus acht Metern verfehlte das Gästetor jedoch denkbar knapp. Nur sechs Minuten später machte es Zarifoglu besser. Sein Schuss aus 20 Metern nach Vorarbeit von Tobias Schwarz bedeutete das 2:0 für die Hausherren. Die größte Chance der Gäste vergab Tim Pelka in der 70. Minute, als er aus kurzer Distanz am auf der eigenen Torlinie lauernden Timo Winter scheiterte. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Volp sieben Minuten vor dem Ende, als er einen Distanzschuss von Florian Krimmel, der vom Pfosten des Nieder-Wöllstädter Gehäuses abprallte, zum 3:0-Endstand für die Heimmannschaft verwertete.

Kreisliga A Friedberg

KSV Bingenheim – TSV Ostheim 1:4 (0:2): Sascha Zander verwandelte einen von Böcher an Dein verwirkten Foulelfmeter zum 0:1 (22.), das Christopher Dein per Kopfball aus neun Metern auf zwei Tore ausbaute (30.). Nur eine Minute nach dem Wechsel besorgte Marcel Belke nach Flanke von Zander das 3:0, dem Kevin Unverzagt per Strafstoß das 1:3 für Bingenheim folgen ließ (70.). Nachdem Lucas Scheer (Ostheim) und Marco Becker (Bingenheim) jeweils wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot gesehen hatten, markierte Zander erneut vom Elfmeterpunkt den 4:1-Endstand für die Besucher.

FC Kaichen – FC Rendel 1:2 (1:1): Bereits nach acht Minuten erzielte Alexander Clemens auf Zuspiel von Hendrik Fokken die 1:0-Führung für die Gastgeber, die Martin Graf fünf Minuten vor der Pause egalisierte. Moritz Klein zeichnete sich mit einem kapitalen 20-Meter-Schuss für den glücklichen FCR-Siegtreffer verantwortlich (68.).

Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2

KSV Weckesheim – SV Hoch-Weisel 2:8 (2:4): 1:0 (3.) Marc Guzowski, 1:1 (4.) Robert Lang, 2:1 (16.) Dan Eckley, 2:2 (17.) Lang, 2:3 (39.) Manuel Hofmann, 2:4 (41.) Oliver Russ, 2:5 (62.) Lang, 2:6 (65.) Ronald Passet, 2:7 (74.) René Salzmann, 2:8 (77.) Lang.

Kreisliga B Friedberg, Gruppe 3

FC Ober-Rosbach II – SV N.-Wöllstadt II 5:2 (2:1): Süleyman Karaduman brachte die Hausherren in der 15. Minute nach einem Foul an Benjamin Heppner im Strafraum per Elfmetertor mit 1:0 in Front. Nachdem Pierre Sachs egalisiert hatte (32.), stellte Clement Gyamfi nur vier Minuten später den alten Abstand wieder her. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte David Beljan per Distanzschuss das 3:1 für die Gastgeber. Nachdem Leonit Hasani in der 52. Minute noch einmal verkürzt hatte, sorgten Heppner (55.) und Gyamfi (80.) für die Entscheidung.

***

Regionalliga Süd – Memmingen – FSV Frankfurt II 2:2 (2:1): Tore: 1:0 Heger (38.), 2:0 Vatany (40.), 2:1 Öz (43.), 2:2 Öz (52.). – Zu.: 1000. – Rot: Heger (Memmingen/72./ Tätlichkeit). – Bes. Vorkommnis: Heikenwälder (Memmingen, 60.) vergibt Foulelfmeter.

Hessenliga – Hadamar – Waldgirmes 2:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare