Yvonne Schneider muss mit den Damen 30 des TC Rot-Weiß Bad Nauheim gegen den Titelfavoriten aus Darmstadt eine Niederlage einstecken. ARCHIVFOTO: NICI MERZ
+
Yvonne Schneider muss mit den Damen 30 des TC Rot-Weiß Bad Nauheim gegen den Titelfavoriten aus Darmstadt eine Niederlage einstecken. ARCHIVFOTO: NICI MERZ

Nichts zu holen

  • vonSascha Kungl
    schließen

(kun). In der Tennis-Hessenliga mussten die Damen 30 des TC Rot-Weiß Bad Nauheim am zweiten Spieltag ihre zweite Niederlage hinnehmen: Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Darmstadt unterlagen die Kurstädterinnen auf eigener Anlage mit 3:6. Nichts zu holen gab es am vergangenen Wochenende auch für die Juniorinnenteams aus Bad Vilbel und Bad Nauheim. Auf einen erfolgreichen Saisoneinstand blicken dagegen die Herren 40 des Ober-Mörler Tennisclubs zurück. Bei seinem ersten Auftritt feierte das Team um Mannschaftsführer Sven Nockmann einen souveränen 6:0-Heimerfolg gegen die TSG Himbach.

Damen 30 (6er), Gruppe 11, TC Rot-Weiß Bad Nauheim - TCB 2000 Darmstadt 3:6:"Gegen den Titelfavoriten aus Darmstadt gab es für uns wie erwartet nichts zu holen", konstatierte Bad Nauheims Mannschaftsführerin Juliane Schwab nach der missglückten Heimpremiere ihres Teams. Zwar ging das Spitzeneinzel kampflos an die Gastgeberinnen und auch Yvonne Schneider zeigte in ihrer Partie an Position zwei eine souveräne Leistung, für Elke Kleemann, Ina Hoffmann und Maike Liermann gab es in den Duellen mit ihren Darmstädter Kontrahentinnen dagegen nichts zu holen. Spannend gestaltete sich der Vergleich von Schwab mit ihrer Gegnerin, den die Darmstädterin denkbar knapp mit 10:8 im Champions-Tiebreak für sich entschied. "Nachdem wir auch die ersten beiden Doppel glatt in zwei Sätzen verloren hatten, war die Partie zugunsten des Tabellenführers entschieden", sagte Schwab. Die Paarungen Schneider/Kleemann und Düring/Westphal waren in ihren Begegnungen chancenlos geblieben, während Schwab und Liermann mit ihrem Sieg immerhin ein wenig Ergebniskosmetik betrieben. - Im Stenogramm: Einzel: Yvonne Schneider - Inge Siegrist 6:3, 6:1; Elke Kleemann - Simone Müller 4:6, 1:6; Juliane Schwab - Caroline Hall 6:4, 3:6, 8:10; Ina Hoffmann - Katharina Schütze 2:6, 4:6; Maike Liermann - Veronika Rodenhäuser 3:6, 2:6. - Doppel: Schneider/Kleemann - Bastian/Hall 0:6, 1:6; Düring/Westphal - Siegrist/Schütze 2:6, 1:6; Schwab/Liermann - Müller/Rodenhäuser 6:4, 7:5.

Herren 40 (4er), Gruppe 75, Ober-Mörler TC - TSG Himbach 6:0:Bereits in den Einzeln ließen Bernd Beuthel, Michael Pock und Jan Gräber ihren Himbacher Kontrahenten in jeweils zwei Sätzen keine Chance. Einzig Terence Dürauer an Position eins musste gegen seinen Gegner nach verlorenem zweiten Satz in die Verlängerung, behielt im Champions-Tiebreak mit 10:4 aber die Oberhand. Auch die Doppel gestalteten die OMTC-Paarungen Dürauer/Gräber und Beuthel/Pock in der Folge souverän zu ihren Gunsten. - Im Stenogramm: Einzel: Terence Dürauer - Jan Neumann 6:2, 6:7, 10:4; Bernd Beuthel - Thomas Schäfer 6:1, 6:0; Michael Pock - Olaf Wiese 6:3, 6:0; Jan Gräber - Alexander Grussert 7:5, 6:1. - Doppel: Dürauer/Gräber - Schäfer/Wiese 6:3, 6:2; Beuthel/Pock - Neumann/Grussert 6:3, 6:0.

Juniorinnen U18 (6er), Gruppe 122, TC Rot-Weiß Bad Nauheim - MSG TV Hausen/TG Lämmerspiel 1:8:Den einzigen Punkt- gewinn des Tages für den Bad Nauheimer Nachwuchs sicherte Jette Redling mit ihrem Zwei-Satz-Sieg in den Einzeln. Charlotte Kordonowy und Olivia Kern gingen in ihren Partien dagegen ebenso leer aus wie Anastasia Felsinger und Aisana Kojonazarova. Amy Bruckner lieferte sich mit ihrer Kontrahentin derweil ein spannendes Duell, das die Bad Nauheimer Nummer drei nur denkbar knapp im Champions-Tiebreak verlor. In den Doppeln gab es für die Gastgeberinnen in der Folge nichts zu holen. - Im Stenogramm: Einzel: Charlotte Kordonowy - Denise Torrealba 1:6, 1:6; Olivia Kern - Kira Baacke 2:6, 2:6; Amy Bruckner - Julia Altmann 3:6, 7:5, 7:10; Anastasia Felsinger - Caroline Mäder 0:6, 0:6; Aisana Kojonazarova - Lisa Krupkat 6:7, 4:6; Jette Redling - Elea Knaur 6:2, 6:2. - Doppel: Kordonowy/Bruckner - Torrealba/Baacke 0:6, 1:6; Kern/Felsinger - Altmann/Mäder 1:6, 1:6; Kojonazarova/Redling - Krupkat/Knaur 2:6, 6:7.

Juniorinnen U18 (6er), Gruppe 122, TC Bad Vilbel - SC SaFo Frankfurt 3:6:Nach dem Auftakterfolg in Seeheim blieben die Brunnenstädterinnen am zweiten Spieltag gegen den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Frankfurt chancenlos. Während Meret Wilde, Anamarija Sljivic, Aaliyah Salma Keller und Mannschaftsführerin Nertila Luzhnica in ihren Einzeln glatt in zwei Sätzen unterlagen, hielten Lea Eckstein und Dilara Sarsik die Gastgeberinnen zunächst im Spiel. Sarsiks Gegnerin musste die Partie im ersten Satz beim Stand von 3:2 für die Bad Vilbelerin aufgeben. Die Doppel der Paarungen Luzhnica/Sljivic und Wilde/Sarsik gingen in der Folge glatt in zwei Sätzen an die Gäste. - Im Stenogramm: Einzel: Meret Wilde - Veena Nazar 1:6, 6:7; Nertila Luzhnica - Sophie Rachor 2:6, 0:6; Anamarija Sljivic - Gina Feistel 2:6, 0:6; Dilara Sarsik - Paula Wohlers 3:2; Aaliyah Salma Keller - Miray Bayraktar 3:6, 3:6; Lea Eckstein - Nadya Nazar 6:1, 6:3. - Doppel: Luzhnica/Sljivic - Nazar/Rachor 2:6, 1:6; Wilde/Sarsik - Feistel/Bayraktar 0:6, 2:6.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare