Fußball

Neuzugang trifft doppelt

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

(ub). Im Gegensatz zu den Fußballern des Gruppenligisten SC Dortelweil offenbarte das runderneuerte Team des Wetterauer Hessenligisten FV Bad Vilbel bislang noch keine gefestigten Strukturen. Klar, dass FV-Coach Amir Mustafic und SCD-Trainer Frank Ziegler im Rahmen des direkten Duells der Stadtrivalen in erster Linie weitere Erkenntnisse über das Leistungsvermögen ihrer Leute zu sammeln beabsichtigten.

Das Resultat war zwar Nebensache, dennoch lieferten sich beide Mannschaften unter der Leitung von Neu-Regionalliga-Schiedsrichter Nicklas Rau (FC Kaichen) auf dem Niddasportfeld eine interessante Auseinandersetzung, an deren Ende am Dienstagabend ein 3:1 (2:1)-Sieg des klassenhöheren Hessenligisten stand.

Vor etwa 100 Zuschauer traf Bad Vilbels Neuzugang Rayan Bouembe im ersten Abschnitt doppelt ins Schwarze (24./41.), dazwischen lag der Dortelweiler 1:1-Ausgleich durch Oliver Steffen. Goal Nummer drei der Grün-Weißen ging in der 62. Minute auf das Konto von Decio Ferreira da Silva Neto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare