Skaterhockey

Neuer Torwart vor dem Spitzenspiel

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). Die Rhein-Main Patriots bestreiten am heutigen Samstag (18.30 Uhr) das Spitzenspiel in der 2. Skaterhockey-Bundesliga Süd beim IHC Atting. Die Bayern starteten erst vor zwei Wochen in die Saison und haben aus den beiden bisherigen Begegnungen die maximale Punktausbeute geholt. Zuletzt überzeugten sie am vergangenen Samstag mit einem 20:5-Sieg über Freiburg.

Mit sechs Punkten stehen sie aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz.

Davor stehen, ebenfalls mit maximaler Ausbeute, die Patriots mit neun Zählern aus drei Spielen. Am vergangenen Samstag waren die Assenheimer bei den Badgers Spaichingen erfolgreich und fuhren mit einem 11:5-Sieg zurück in die Wetterau.

Das letzte Duell der beiden heutigen Kontrahenten fand 2019 statt, hier gingen beide Spiele an Atting. »Es wird ein Spiel zweier Teams auf Augenhöhe«, blickt der Assenheimer Trainer Patric Pfannmüller voraus. Wichtig sei es, die starken Spieler der Bayern in den Griff zu bekommen. Doch sein Kader sei gut aufgestellt, vor allem mit einem weiteren Zugang auf der Torwartposition: Mit Marcel Kappes verstärkte ein Inlinehockey-Nationalspieler die Patriots.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare