Die Friedberger Kampfschwertkünstler. FOTO: PV
+
Die Friedberger Kampfschwertkünstler. FOTO: PV

Neuer Kampfschwert-Meister in Friedberg

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Kimiyoshi Suzuki, der japanische Großmeister des Schwertkunststils, ist Anfang des Jahres 86 Jahre alt geworden. Eigentlich wollte er Kobudo Kampfsport Friedberg Wetterau mehrfach besuchen, was aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht klappte. So entschloss sich eine kleine Friedberger Delegation, ihn in Ungarn zu besuchen.

Das Gezeigte gefiel ihm, sodass den Kenshi (Schwertkampftrainierende) Willi Dekreon, Sarah-Sophie Dekreon und David Dekreon die große Ehre zuteil wurde, direkt unter den Augen des Großmeisters eine Prüfung abzulegen.

Alle drei zeigten sehr gute Leistungen, sodass Willi und Sarah-Sophie Dekreon den grünen Gürtel und David Dekreon sogar den schwarzen Gürtel verliehen bekam.

Geplant, ist, dass ein Meisterschüler Suzukis demnächst ein Seminar in Friedberg geben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare