Kinderfußball

Neue Spielformen

  • vonRedaktion
    schließen

(leo). Mit der Einführung der Fair-Play-Liga 2016 für die G- und F-Junioren schlug der Deutsche Fußball-Bund einen neuen Weg im Nachwuchsbereich ein, dem 2019 mit der Spielform Funino (“Drei gegen drei„ auf vier Minitore) der nächste Schritt folgte.

Zwar wurde die Fair-Play-Liga fortgeführt, allerdings zusätzlich auch eine Spielrunde für Mannschaften eingeführt, die sich voll und ganz dem Funino widmen wollten. “Das Ganze geschah auf freiwilliger Basis„, blickt Jürgen Uhlein, der Jugendbildungsbeauftragte des Hessischen Fußball-Verbandes zurück.

Ab der neuen Saison soll der nächste Schritt folgen. Die Arbeitsgruppe “Neue Spielformen„ des Verbandsjugendausschusses unter der Federführung von Sascha Wilke (Beisitzer Kinderfußball) und Jürgen Uhlein hat die Grundlagen geschaffen, um den Jugendleitern der Vereine und Jugendtrainern der G- bis E-Junioren neue Wettbewerbsformen im Kinderfußball vorzustellen.

Die Vorstellung geschieht in einer 90-minütigen Online-Info-Veranstaltung, die der HFV am heutigen Donnerstag und am morgigen Freitag sowie am 26. und 27. April, jeweils von 18.30 bis 20 Uhr, anbietet. Anmeldungen sind über den Veranstaltungskalender auf www.dfbnet.org möglich.

“Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen, altersgerechten Wettbewerben„, sagt Uhlein. Die Fußballkreise sollen dann selbst entscheiden, welche Wettbewerbe sie übernehmen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare