Negativserie dank Preuß beendet

  • schließen

Die wochenlange Niederlagenserie der SG Friedberg/Dorheim konnte am vergangenen Wochenende beendet werden. Gegen Tabellennachbar Hemsbach gewann man deutlich mit 133 Kegeln Differenz. Auch die SG II konnte wieder gewinnen, auch die "Dritte" bekommt Punkte, weil Wölfersheim wegen Bahndefekts absagen musste.

Die wochenlange Niederlagenserie der SG Friedberg/Dorheim konnte am vergangenen Wochenende beendet werden. Gegen Tabellennachbar Hemsbach gewann man deutlich mit 133 Kegeln Differenz. Auch die SG II konnte wieder gewinnen, auch die "Dritte" bekommt Punkte, weil Wölfersheim wegen Bahndefekts absagen musste.

2. Bundesliga Mitte / SG Friedberg/Dorheim – KC Hemsbach 5354:5221: Der Tagesbeste Holger Preuß (944) spielte mal wieder ein Ergebnis nach seinen Erwartungen. Daniel Duchow und Mario Klein kamen auf 886 bzw. 857 Holz. Schon führte man mit 119 Kegeln. In der Endgruppierung spielten Stefan Pfeiffer (924), Tobias Wolf (888) und Christian Jöckel (855). Hier spielte man noch mal 14 Kegel heraus. Mit diesem Sieg geht es in die Winterpause. Am 12. Januar 2019 will man an diese Leistungen anknüpfen.

Gruppenliga / SG Friedberg/Dorheim II – GW Offenbach 5121:5058: Auch die "Zweite" der SG konnte am Wochenende wieder mal siegen. Es spielten für die Friedberger Ralph-Peter Heinisch (821), Michael Meyer (864) und Harald Löffler (840). Spannender konnte es kaum sein. Die Offenbacher führten mit ganzen zwei Kegeln. Martin Reitz (911) und Friedel Wolf (808) spielten ein Plus von 61 Kegeln heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare