1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

EC Bad Nauheim erstmals Vierter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn) Der EC Bad Nauheim schreibt weiter an seinem Wintermärchen; federführend diesmal Mikko Rämö und Dustin Cameron. Während der Finne im Tor der Roten Teufel seiner Mannschaft ein starker Rückhalt war, traf der Kanadier am Sonntagabend gleich dreimal gegen die Ravensburg Towerstars.

Mit einem 5:3 (0:1, 1:0, 4:2)-Erfolg im Duell der Tabellennachbarn konnten die Hessen Rang vier der Deutschen Eishockey-Liga 2 von ihren Gästen übernehmen; zum ersten Mal in dieser Saison, nach einer Serie von zehn Siegen aus den letzten elf Spielen. »Großartig. Ich könnte mich nicht besser fühlen«, strahlte Cameron dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub. »Wir reiten derzeit auf einer Welle. Es macht Riesenspaß.«

+++ Den kompletten Spielbericht lesen Sie am Montag in unserer Print-Ausgabe oder als Epaper+++

EC Bad Nauheim: Rämö - Laurila, Gerstung, Keussen, Kohl, Ketter, Baum, Kaisler - Frosch, Dineen, Cameron, Pauli, Lange, Alanov, Hofland, Kammerer, Strauch, Niederberger, Lascheit, Spöttel.

Ravensburg Towerstars: Nemec - Dück, Sezemsky, Keller, Slavetinsky, De Paly, Langwieder - Schmidt, Roloff, Smith, Farny, MacLean, Krestan, Detsch, Brandl, Vogt.

Steno: Tore: 0:1 (14.) Vogt (Brandl, Detsch), 1.1 (39.) Frosch (Ketter, Dineen), 2:1 (44.) Cameron (Gerstung, Frosch), 2:2 (50.) Roloff (Langwieder, Vogt), 3:2 (54.) Pauli (Lange, Keussen), 4:2 (57.) Cameron (Hofland), 4:3 (59.) Schmidt (Vogt, Dück), 5:3 (60.) Cameron (Dineen - Empty-Net). - Schiedsrichter: Marc Andre Naust. - Strafminuten: Bad Nauheim 4, Ravensburg 8. - Zuschauer: 3054.

Auch interessant

Kommentare