Nächstes Abstiegsduell

  • schließen

(msw). Am Samstag (18.30 Uhr) möchte Neuling TTC Florstadt II in der Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Damen im Aufsteiger-Duell gegen den TSV Arzell Wiedergutmachung betreiben, um den letzten Platz wieder abgeben zu können. Die "Zweite" ist die einzige Damenmannschaft, die am Wochenende überregional im Einsatz ist.

Hochspannung herrscht auch im Abstiegskampf der Bezirksoberliga Mitte der Herren, Gruppe 2, in dem inzwischen praktisch alle heimischen Teams verstrickt sind. Nachdem bereits die erste Garnitur des TV Okarben vergangene Woche in Assenheim verloren hatte, muss nun die zweite Mannschaft zeigen, dass sie es zu Hause besser kann (Freitag, 20.15 Uhr). Rückkehrer TTC Echzell bekommt es mit der starken TTG Horbach zu tun (Freitag, 20.30 Uhr). Und der TSV Butzbach muss gegen den gut aufgelegten Aufsteiger TV Bad Orb (Samstag, 18 Uhr) sehen, dass man sich nicht doch noch nach unten orientieren muss. Der bereits auf einem Abstiegsplatz angekommene Verbandsliga-Absteiger TV Okarben steht beim TTV Nieder-Gründau (Sonntag, 13 Uhr) unter Druck.

In der Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2, möchte der auf dem zweiten Rang liegende TTC Echzell seine Position auch bei der TTG Biebergemünd verteidigen (Sonntag, 13 Uhr). Rückkehrer Karbener Sportverein bekommt gegen den TV Wächtersbach II (Samstag, 16 Uhr) die nächste Chance, endlich den ersten Saisonpunkt zu holen.

Die Top-Teams der Bezirksliga Mitte der Herren, Gruppe 4, sind wieder gefordert. Tabellenführer TTC Bad Nauheim/Steinfurth muss zum TTC Assenheim II (Samstag, 17 Uhr), während die Verfolger TSV Ostheim (Samstag, 18.30 Uhr, beim TTC Bad Nauheim/Steinfurth II) und TTG Büdingen-Lorbach (Freitag, 20.30 Uhr, gegen die TTG Ober-Mörlen) ebenfalls keine leichten Aufgaben vor der Brust haben. Der Sieger der Partie SV Fun-Ball Dortelweil II - TSV Butzbach II (Freitag, 20.15 Uhr) kann einen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Der TTC Florstadt muss in der Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 7, gegen den TV Eichelsdorf (Freitag, 20 Uhr) versuchen, Relegationsplatz elf zu verlassen. In Gruppe 8 kann Top-Favorit SG Rodheim gegen den SV Fun-Ball Dortelweil III (Freitag, 20.30 Uhr) einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machen. Im Verfolgerduell zwischen dem Karbener SV und dem TTC Ockstadt geht es darum, den Anschluss zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare