Skaterhockey

Nächste Niederlage

  • schließen

(pm). Die Frauen der Rhein-Main Patriots bleiben in der Skaterhockey-Bundesliga weiter am Tabellenende hängen. Beim 3:6 gegen die Bockumer Bulldogs kassierten die Assenheimerinnen am Samstag die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Die Wetterauerinnen starteten, genau wie die Gäste, mit nur sechs Feldspielerinnen, da sie neben Daniela Viel (Erkältung) auch auf ihre Kapitänin Elisa Thoms verzichten mussten, die sich am Vortag im Training einen Bruch an der Lendenwirbelsäule zugezogen hatte. Nach einem Check schied zudem Shirley Merkentrup beim Stand von 0:3 im ersten Drittel aus Patriots-Sicht zunächst verletzt aus, kam aber im mittleren Spielabschnitt zurück aufs Feld. Tore gab es aber erst wieder im Schlussdrittel. Melanie Mell erzielte den Anschlusstreffer, die Bulldogs antworteten aber mit zwei weiteren Toren, bevor die Patriotinnen durch Dominic Napravnik und Mell auf 3:5 verkürzten. Kurz vor Ende des Spiels trafen die Gäste zum 3:6-Endstand.

Am kommenden Sonntag treffen die Patriots in der Assenheimer Halle auf die Langenfeld Devils (13 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare