Tischtennis

Nachwuchstalent Neumann wechselt in Regionalliga

  • schließen

(msw). Nach Beendigung der Tischtennis-Relegation hat die Okarbener Familie Neumann in Absprache mit den Trainern im Kader entschieden, dass das neunjährige Nachwuchstalent Josephina Neumann von der SG Rodheim zum TTC Grün-Weiß Staffel wechseln wird. Nach dem hauchdünnen Abstieg der dritten Mannschaft des TSV Langstadt in der Relegation aus der Oberliga in die Hessenliga war die favorisierte Option für "Josi" nicht mehr vorhanden, da man eigentlich eine Oberliga-Mannschaft mit weiteren höherklassigen Mannschaften gesucht hatte. In Staffel findet sie nun eine Hessenliga-, eine Regionalliga und eine Zweitligamannschaft vor.

Zunächst gab Vater Sven Neumann bekannt, dass seine Tochter in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga spielen wird. Außerdem gibt es noch Optionen für Einsätze in der 2. Bundesliga. Auch Mutter Conny wird in Staffel spielen. "Das ist natürlich in ihrem Alter eine Riesenaufgabe, denn dass mit neun Jahren eine Spielerin in der Regionalliga spielt, gab es wieder einmal noch nie. Doch wenn das jemand schafft, dann wohl ›Josi‹. Und wenn es nicht auf Anhieb super läuft, ist das auch ok, denn lernen wird sie auf jeden Fall viel", begründete Vater Sven die Entscheidung - und fügt an: "Das hat gar nichts mit Rodheim zu tun, die waren super und haben ›Josi‹ viel geholfen, aber das Angebot von einem Verein für diese Klasse in einer zweiten Mannschaft spielen zu können, die zudem mit der 2. Bundesliga auch eine längerfristige Perspektive bietet, war einfach zu gut. Dazu kam auch noch die familientaugliche Variante, dass Mutter und Tochter zusammen in einer Mannschaft spielen konnten, was nach Rücksprache mit den Trainern dann umgesetzt wurde."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare