Nachwuchsförderung mit neuem Anstrich

  • schließen

Im Schützenbezirk 28 Wetterau wurde mit einem Kadertraining in der Disziplin Luftgewehr der Nachwuchsförderung ein frischer Anstrich verpasst. Im Schießsportleistungszentrum Ebersgöns trafen sich mit Patrick Vorstandslechner (Griedel), Nick Weber (Bad Vilbel), Lara Böhm (Nieder-Florstadt) sowie Maya Osthold und Laura Nauert (beide Ebersgöns) fünf talentierte Nachwuchsschützen.

Im Schützenbezirk 28 Wetterau wurde mit einem Kadertraining in der Disziplin Luftgewehr der Nachwuchsförderung ein frischer Anstrich verpasst. Im Schießsportleistungszentrum Ebersgöns trafen sich mit Patrick Vorstandslechner (Griedel), Nick Weber (Bad Vilbel), Lara Böhm (Nieder-Florstadt) sowie Maya Osthold und Laura Nauert (beide Ebersgöns) fünf talentierte Nachwuchsschützen.

Verantwortlich für die Durchführung des Kadertrainings war Ralf Winter, Honorartrainer des Hessischen Schützenverbandes. Die Vereinstrainer Wolfgang Kraft, Dieter Watzke, Marc Heimrath und Kathrin Winter nahmen aus Interesse an dem Luftgewehr-Lehrgang teil.

Mit ihnen erarbeitete Winter nach ersten Probeserien der Nachwuchstalente und einer genauen Bestandsaufnahme des äußeren Anschlags verschiedene Verbesserung des Anschlages und deren Umsetzung bei den Sportlern.

Später erfolgten unter anderem ein Leistungstest, bevor die Lehrgangsteilnehmer nach einem gemeinsamen Mittagsessen mit Hausaufgaben für das nächste Kadertraining verabschiedet wurden. In Kürze wird der erste Bezirkskader in der Disziplin Luftpistole in Nieder-Florstadt stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare