Handball

Nachwuchs bleibt erstklassig

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Die A-Jugend-Mannschaften der HSG Wetzlar und des TV 05/07 Hüttenberg spielen auch in der kommenden Saison in der Jugend-Bundesliga. Dies teilte der Deutsche Handball-Bund am Freitag mit. Die Saison 2019/20 wird aufgrund der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Als Meister werden die Nachwuchsteams der SG Flensburg-Handewitt und Füchse Berlin gewertet, die zum Zeitpunkt des Abbruchs die beiden Meisterrunden anführten.

Die TVH-Jugend hatte den Sprung in die Meisterrunde verpasst und trat in der neu eingeführten Pokalrunde an. Nach acht Partien in der Pokalrunde West beendet der Hüttenberger Nachwuchs die Saison mit 13:3 Punkten auf als Tabellenführer und ist somit für die Jugend-Bundesliga-Saison 2020/21 qualifiziert. Der HSG-Nachwuchs war in der Meisterrunde vertreten und ist somit ebenfalls für die neue Runde qualifiziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare