Nach spannendem Finale jubelt SV Steinfurth

(kun) Der SV Steinfurth ist Bad Nauheimer Stadtmeister. Aus den Händen von Stadtrat Wolfgang Mahr erhielt das Team von Trainer Benjamin Bindewald am Samstag den Pokal, nachdem es sich in einem spannenden Finale mit 4:2 gegen den Türkischen SV Bad Nauheim durchgesetzt hatte.

Spiel um Platz fünf

TSV Rödgen - FSG Wisselsheim 2:1: Nach zehn Minuten sah es so aus, als würden die Wisselsheimer den gastgebenden TSV bei dessen eigenem Turnier auf Tabellenplatz sechs schießen. Kemal Kayrakci hatte die FSG mit seinem Treffer in Führung gebracht. Dann drehten die Gastgeber jedoch das Spiel und kamen durch Tore von Wiemann und Geburtstagskind Kevin Henrichs zu einem versöhnlichen Turnierabschluss.

Spiel um Platz drei

Spvgg. Bad Nauheim - SV Schwalheim 0:3: In einer über weite Strecken einseitigen Partie erzielten David Russ (17.), Bekim Berisha (25.) und Daniel Leman (50.) die Tore für den Kreisoberligisten und sicherten diesem damit den dritten Rang beim diesjährigen Bad Nauheimer Stadtpokal.

Finale

SV Steinfurth - Türk. SV Bad Nauheim 4:2: In einem spannenden Finale voller sehenswerter Aktionen ging der frischgebackene Gruppenligist aus Steinfurth bereits in der sechsten Spielminute durch einen Foulelfmeter von Maxi Esposito in Führung.

Dem Türkischen SV gelang jedoch nur zehn Minuten später der Ausgleich durch Altun, ehe Schiedsrichter Christian Heiden erneut auf den Punkt zeigte - diesmal jedoch im SV-Strafraum. Murat Pekin verwandelte den fälligen Strafstoß souverän und brachte seine Elf mit 2:1 in Führung. Diese währte jedoch nur fünf Minuten, bis Dominik Reichardt einen direkten Freistoß unhaltbar im TSV-Kasten unterbringen konnte. Nach der Pause gingen die Steinfurther engagierter zu Werke und schossen sich durch Daniel Fiedler und Dominik Reichardt, der sich mit seinem zweiten Treffer der Partie selbst zum erfolgreichsten Torschützen des Turniers machte, einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus. Diesen konnte die Bindewald-Elf in der Folge souverän über die Zeit bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare