Triathlon

Muhl Gesamt-Dritte beim Heinerman in Darmstadt

  • schließen

(pm). Über 600 Athleten waren beim 15. Merck-Heinerman in Darmstadt über die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 46 Kilometer Rad, zehn Kilometer Laufen) oder Sprint-Distanz am Start. Mit dabei war die gebürtige Schweizerin Marina Muhl, die für den RVG Rockenberg startet. Für Marina Muhl lief es von Anfang an sehr rund. Auf Platz drei liegend, stieg sie aus dem Wasser. Auf dem Rad konnte sie auf die vor ihr liegende Gina Walter aus Darmstadt zwei Minuten gutmachen. Dennoch reichte es im Laufen nicht mehr zu einer besseren Platzierung. Mit der Gesamtzeit von 2:40:58 Stunden siegte Marina Muhl in ihrer Altersklasse W25 und wurde Dritte der Frauen-Gesamtwertung.

Einige Tage später absolvierte Marina Muhl den Schluchsee-Triathlon im Schwarzwald, ebenfalls über die olympische Distanz. Bei einem See, gelegen inmitten hoher Berge, war das Streckenprofil wie zu erwarten durch anspruchsvolle Anstiege gewürzt, die Distanzen wurden entsprechend mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 36 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen angepasst. Die spätere Siegerin Laura Wichmann aus Basel (2:17:21 Stunden) kam mit Vorsprung aus dem Wasser. In der ersten Verfolgergruppe lag Marina Muhl aussichtsreich. Nach dem Radsplit ging zunächst die spätere Zweitplatzierte Leonie Kapitel aus Ravensburg (2:18:41 Stunden) in Führung. Mit einer schnellen Wechselzeit von 56 Sekunden nahm Marina Muhl noch einmal Tuchfühlung zu Platz drei auf. Trotz guter Laufleistung reichte es an diesem Tag hinter der Drittplatzierten Fanny Meyer aus Ulm (2:23:13 Stunden) nur noch zu Platz vier (2:24:06 Stunden), mit dem sie jedoch bei starker Konkurrenz sehr zufrieden war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare