Mörlen mit Start-Ziel-Erfolg

  • VonMarieke Naß
    schließen

In der Handball-Landesliga Mitte der weiblichen Jugend B konnte die HSG Mörlen ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Die Mädchen gewannen bei der HSG Maintal mit 27:22 (15:13), stehen aber weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

In der Handball-Landesliga Mitte der weiblichen Jugend B konnte die HSG Mörlen ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Die Mädchen gewannen bei der HSG Maintal mit 27:22 (15:13), stehen aber weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

HSG Maintal – HSG Mörlen 22:27 (13:15): Mörlens Mädels begannen konzentriert und konnten sofort die Führung übernehmen. In der zwölften Minute lagen die von Anna Dietz und Ann-Sophie vom Hagen gecoachten Mädchen mit 8:5 vorne und konnten den Vorsprung sogar auf sechs Treffer ausbauen, doch vier schwache Minuten vor der Halbzeit ließ den komfortablen Vorsprung auf zwei Tore schmelzen. Nach dem Seitenwechsel folgten sieben torlose Minuten beider Teams, ehe Mörlen sich wieder etwas absetzen konnte. Auch eine erneute Schwächephase zehn Minuten vor dem Ende konnte den Sieg der Mörlenerinnen am Ende nicht gefährden.

»Die Mannschaft hat in der Abwehr stabil gestanden. Ab und zu hatten wir Probleme mit der Kreisläuferin, aber insgesamt war das gut. Auch im Angriff haben die Mädchen das gespielt, was wir ihnen vorgegeben haben. Dazu war Sarah Lengemann im Tor hellwach«, bilanzierte Anna Dietz.

HSG Mörlen: Lengemann; Klug, Buchwald, Wulf, Erletz, Ercan, Vaupel, Ewald, Kerdi, Schoppe, Firinci, Zorn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare