1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Möller-Team setzt Ausrufezeichen

Erstellt:

Von: Frank Schneider

Kommentare

KA_Sport_RLE_1104_250722_4c
Seinen Erfahrungsschatz bringt Kai Möller als Trainer mit ins Lager der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim, denn im Kreis Büdingen heißen seine früheren Stationen Ober-Mockstadt, Kefenrod und Eschenrod. © Red

(fra). In der Fußball-Kreisoberliga Büdingen endete das erste Punktspiel der neuen Spielgemeinschaft Dauernheim/Ober-Mockstadt mit einem Desaster. Die Mannschaft von Trainer Michael Dietrich kassierte bei Gruppenliga-Absteiger Viktoria Nidda eine 0:11-Niederlage und lag zur Halbzeit an der Gänsweid bereits 0:10 in Rückstand. Einen weitaus besseren Auftakt feierte Kai Möller als neuer Trainer der SG Nieder-Mockstadt/Stammheim.

Im Auswärtsspiel der Kreisliga A bei der SG Usenborn/Bergheim gelang ein 7:2-Erfolg. Mitabsteiger FSG Altenstadt zog dagegen beim stark einzuschätzenden Neuling 1. FC Lorbach mit 1:2 den Kürzeren. Das Gruppenliga-Premierenspiel des SV Ranstadt bei DJK SV Sparta Bürgel wurde kurzfristig auf den 26. Oktober verlegt. Grund der Verlegung waren starke Personalprobleme im Lager der Gäste. »Aufgrund der zahlreichen verletzten und aus anderen Gründen nicht zur Verfügung stehenden Spieler hätten wir mit der halben zweiten Mannschaft antreten müssen«, teilte SVR-Kapitän Tobias Kloryczak mit. Der bei Klassenleiter Gerhard Pfeifer (Gelnhausen) beantragten Spielverlegung haben die Verantwortlichen des DJK SV Bürgel zugestimmt. »Das war fair vom Gegner«, lobt Kloryczak das Verhalten der Verantwortlichen des Mitaufsteigers.

Kreisoberliga / Viktoria Nidda - SG Dauernheim/Ober-Mockstadt 11:0 (10:0): Tore: 1:0 Jannis Scheffler (3.), 2:0 und 3:0 Maysen Razin (8./13.), 4:0 Johannes Herzen (20.), 5:0 Benjamin Geyer (22./FE), 6:0 Razin (31.), 7:0 Garik Rafaelyan (38.), 8:0 Razin (40.), 9:0 Scheffler (41.), 10:0 Rafaelyan (45.+1), 11:0 Scheffler (84.).

Sportfreunde Oberau - SV Phönix Düdelsheim 1:0 (1:0): Tor: 1:0 Enis Gjoshi (40.).

VfB Höchst - TV Kefenrod 2:1 (2:0): Tore: 1:0 Marc Pfannmüller (19.), 2:0 Benedikt Wenzel (29.), 2:1 Florian Reyer (62.).

Kreisliga A Büdingen / SG Usenborn/Bergheim - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 2:7 (0:4): Kreisoberliga-Absteiger SG Nieder-Mockstadt/Stammheim ist gut in der Kreisliga Büdingen angekommen und hat am ersten Spieltag mit einem 7:2-Sieg bei der SG Usenborn/Bergheim ein fettes Ausrufezeichen gesetzt. Neuzugang David Juschzak stellte mit einem Hattrick zur 21. Minuten schon die Zeichen klar auf Gäste-Sieg. Die Gastgeber fanden überhaupt nicht in die Partie und luden die Florstädter mit teils haarsträubenden Fehlpässen immer wieder zu gefährlichen Angriffen ein.

Bereits zur Pause war die Messe beim Zwischenstand von 0:4 gelesen. Auch in der zweiten Hälfte blieb Nieder-Mockstadt/Stammheim das klar bessere Team und feierte am Ende einen hochverdienten 7:2-Erfolg. Dieser blieb allerdings nicht ohne Wermutstropfen, denn der vierfache Torschütze David Juschzak zog sich einen Außenbandriss zu und droht nun sechs bis acht Wochen auszufallen. - Tore: 0:1, 0:2 und 0:3 David Juschzak (5./13./21.), 0:4 Stefan Heller (27.), 0:5 Juschzak (52.), 0:6 Yannik Pfannmüller (69.), 1:6 Felix Wenzel (75.), 1:7 Pfannmüller (85.), 2:7 Wenzel (87.).

Sportfreunde Oberau II - VfR Rudingshain 2:1 (0:0): Tore: 1:0 und 2:0 Samuel Redae (81./85.), 2:1 Dennis Fritzges (90.).

FC Lorbach - FSG Altenstadt 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Niklas Frey (33.), 1:1 Jan-Louis Filker (60.), 2:1 Viktor Schulz (72.).

Auch interessant

Kommentare