Meyerhöfer rettet VfR einen Punkt

  • vonOttwin Storck
    schließen

Nach dem Rückzug des VfB Petterweil II in der Winterpause ist in dieser Woche mit der KSG Bönstzadt die zweite Mannschaft der B-Liga Süd vom Spielbetrieb zurückgezogen worden. Damit stehen zwei der drei Absteiger fest. Die schlechteste Karten im Kampf um den Klassenerhalt hat aktuell der SV Rosbach. Auf dem Abstiegsrelegationsplatz befindet sich der FC Kaichen II. Das Duo verlor am Donnerstagabend die Auswärtsspiele beim mitgefährdeten SV Bruchenbrücken II (0:3) und in Massenheim (1:5). Einen Heimsieg gab es auch in Ober-Wöllstadt, wo die TSG II den VfB Friedberg II 2:1 besiegte. Dem Tabellenzweiten VfR Ilbenstadt rang Gronaus Zweite ein 1:1 ab. Unentschieden trennten sich der FC Karben II und der Türkische SV Bad Nauheim II.

Nach dem Rückzug des VfB Petterweil II in der Winterpause ist in dieser Woche mit der KSG Bönstzadt die zweite Mannschaft der B-Liga Süd vom Spielbetrieb zurückgezogen worden. Damit stehen zwei der drei Absteiger fest. Die schlechteste Karten im Kampf um den Klassenerhalt hat aktuell der SV Rosbach. Auf dem Abstiegsrelegationsplatz befindet sich der FC Kaichen II. Das Duo verlor am Donnerstagabend die Auswärtsspiele beim mitgefährdeten SV Bruchenbrücken II (0:3) und in Massenheim (1:5). Einen Heimsieg gab es auch in Ober-Wöllstadt, wo die TSG II den VfB Friedberg II 2:1 besiegte. Dem Tabellenzweiten VfR Ilbenstadt rang Gronaus Zweite ein 1:1 ab. Unentschieden trennten sich der FC Karben II und der Türkische SV Bad Nauheim II.

SV Gronau II – VfR Ilbenstadt 1:1 (0:0): Gronaus Trainer Dalibor Jaguzovic war mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Sie bot den favorisierten Ilbenstädtern Paroli und stand kurz vor dem Dreier. Markus Weißenstein erzielte in der 72. Minute das Gronauer 1:0. Acht Minuten später scheiterte sein Mannschaftskamerad Gino Wirth freistehend vor dem VfR-Tor. Anstatt des möglichen 2:0 erzielte auf der Gegenseite Raphael Meyerhöfer das 1:1 (89.) in dem guten Liga-Spiel.

Torflut nach der Pause

FC Massenheim II – FC Kaichen II 5:1 (0:0): Das klare Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wider. So rettete Massenheims Torwart Marvin Döll mit guten Aktionen das torlose Unentschieden in die Pause. Peter Naumanns Doppelschlag (52./62.) brachte Massenheim mit 2:0 nach vorne. Torsten Ofcareks Anschluss (79.) sorgte erneut für Spannung, aber postwendend stellte Benedikt Grzyk den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. Nicklas Brenden (83.) sowie Martin Kunert (89.) erhöhten auf 5:1.

SV Bruchenbrücken II – SV Rosbach 3:0 (0:0): Eine Halbzeit lang warteten die Zuschauer vergebens auf Tore. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte Kai Macker das Bruchenbrückener 1:0. Drei Minuten später erhöhte Muhammed Yaya nach Christopher Philipps Vorarbeit zum vorentscheidende 2:0. Die drei wichtigen Zähler für den Klassenerhalt für Bruchenbrücken brachte Tim Rubenschuh endgültig in trockene Tücher, als er nach Foul an Yaya den Strafstoß zum 3:0 nutzte (78.).

FC Karben II – Türk. SV Bad Nauheim II 2:2 (1:2): Den besseren Start erwischten die Bad Nauheimer. Ehsanullah Qazi (13.) sowie Bugra Yilmaz sieben Minuten später schossen den Gast mit 2:0 nach vorne. Die Karbener Antwort durch Manuel Bartoschek in der 24. Minute brachte wieder Spannung in die Partie. Jefryn Montezuma Contos Treffer (65.) sorgte für eine gerechte Punkteteilung.

TSG Ober-Wöllstadt II – VfB Friedberg II 2:1 (1:1): Besser als er der Tabellenstand beider Mannschaften vermuten ließ, zeigten sich die Kontrahenten in Ober-Wöllstadt. Aufgrund dem Plus an Torchancen geht der knappe Sieg der TSG auch in Ordnung. Marian Kipphan war der zweifache Torschütze der Heimelf. Zunächst legte er das 1:0 vor (12.) und netzte fünf Minuten vor dem Abpfiff zum 2:1 ein. Bastian Effe hatte für die Gäste nach 22 Minuten das 1:1 erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare