1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Meuser mit Bestzeiten im Endkampf um den Aufstieg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(web) Nach einem dritten Platz im Vorkampf erreichten die Männer der SG Wetterau im Endkampf um den Aufstieg in die Oberliga Platz vier der Landesliga. Einmal mehr in Topform präsentierte sich Andreas Meuser: 57,68 sec. für 100 m Schmetterling, 25,36 sec. für die halbe Distanz, 1:00,20 min. für 100 m Rücken, 29,13 sec. für 50 m sowie 52,48 sec. für 100 m Freistil konnten sich sehen lassen. Der SGW-Sprinter nimmt nun am Trainingslager des Hessischen Schwimmverbandes in den Weihnachtsferien im schweizerischen Fiesch mit den D-Kader-Athleten teil.

Till Scheibner zeigte sich mit 19:49,60 min. für 1500 m Freistil sowie 27,42 sec. über 50 m Freistil stark. Till Hubel konnte sich über 1500 m Freistil auf schnelle 17:52,27 min. steigern, über 400 m Lagen schlug er nahezu zeitgleich wie Hendrik Möller nach 5:13,13 min. an. Roman Uhlig benötigte für 100 m Lagen 1:09,31 min., Florian Bär schwamm die doppelte Distanz in 2:33 min. Silvan Möller schlug über 100 m Rücken nach 1:11,95 min. an.

Die jüngeren SGW-Schwimmer starteten am selben Tag in Hanau in der Bezirksliga. Die Mädchenmannschaft erkämpfte 9900 Punkte, das Jungenteam 8885 Punkte. Beide Team platzierten sich damit im Mittelfeld des Bezirks Mitte.

Die meisten Punkte holte Rebecca Weber mit ihrem Start über 50 m Freistil, mit 32,20 sec. blieb sie zwar etwas über ihrer Bestzeit, durfte aber 412 Punkte für das Team sammeln. Über 100 m Schmetterling verbesserte sich die Achtklässlerin auf 1:19,72 min. Laura Bramm steigerte sich über 800 m Freistil auf 11:31,00 min. Nina Peters ging nach langer Krankheitspause an den Start und benötigte für 200 m Freistil 2:39,96 min. Jana Löffel, ebenfalls Jg. 96, zeigte sich mit 40,47 sec. für 50 m Rücken sprintstark. Die jüngste Starterin im Team, Luna Mertins, erreichte trotz starker Halsschmerzen über 200 m Lagen mit 3:17,05 min.

persönliche Bestzeit. 3:26,72 min. zeigte das Protokoll für Yasmin Mohebbian über 200 m Rücken. Laura Peters konnte mit 3:39,12 min. für 200 m Brust ihre Zeit bestätigen. Trainerin Tanja Weber sprang gesundheitlich angeschlagen für die Mannschaft ein und verbesserte sich über 200 m Brust auf 3:19,53 min.

Stanislav Kronin erzielte mit 414 Punkten für 50 m Schmetterling (30,79 sec.) die höchste Punktzahl in der Jungenmannschaft. 3:07,20 min. stoppte der Zeitnehmer für Jan-Erik Christian über 200 m Brust. Kai Maibaum steigerte sich über 1500 m Freistil auf 21:26,67 min. Robin Siegel beeindruckte mit 1:26,90 min. für 100 m Brust. Ausschließlich Bestzeiten erreichte der zwölfjährige Moritz Dinser. Über 400 m Freistil steigerte sich der Butzbacher auf 5:42,04 min. Ebenfalls Bestzeit schwamm Tom Weber mit 2:48,19 min. über 200 m Freistil. Julian Mattusch schlug mit 39,92 sec. für 50 m in seiner Hauptlage Rücken an. Sprintstark zeigte sich Jan Simon über 50m Freistil (35,56 sec.).

Auch interessant

Kommentare