Handball-Oberliga mJA

"Mentalität aufrechterhalten"

  • schließen

(mna). In der Handball-Oberliga der männlichen Jugend A hat die TG Friedberg ihr Spiel bei der HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim mit 26:29 (15:14) verloren. Damit verweilt die Mannschaft von Radu Balasz und dem scheidenden Elvin Petrosanec auf dem siebten Tabellenplatz.

Die Jungs der TG wollten Trainer Petrosanec ein gutes Abschiedsspiel bescheren und starteten entsprechend motiviert in die Partie gegen die favorisierte HSG. Diese gestaltete sich sofort als spannende Angelegenheit, in der sich zunächst kein Team absetzen konnte (6:6,13.). In der Folge waren es dann die Wetterauer Kreisstädter, die die Zügel anzogen und in der 26.Minute mit vier Toren führten (15:11, Seibert.). Bis zum Halbzeitpfiff fingen sich die Gastgeber aber wieder und verkürzten auf 14:15.

Friedberg zog nach dem Wechsel zunächst wieder davon (20:16, 36.), ehe das Heimteam in der 44. Minute beim 20:20 wieder egalisiert hatte. Beide Mannschaften agierten nun mit einer mannbezogenen 5:1-Abwehr und zwangen sich damit zu neuen Lösungswegen. Bis zur 56. Minute war die Partie offen (25:26, Beyster), ehe den Friedbergern kein Tor mehr gelingen wollte. "Wir sind trotz der Niederlage sehr zufrieden mit dem Auftritt der Jungs. Diese Mentalität wollen wir aufrechterhalten und uns am kommenden Samstag gegen Langen die nächsten Punkte sichern", resümierte das Trainerduo.

TG Friedberg: Morres, Merten; Methner (3), Junkermann (6), Zimmermann, Briesen (2), Milius (3), Pfeiffer (3), Seibert (1), Sattler (4), Beyster (4/4).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare