Handball

Melsungen und Wetzlar testen im Doppelpack

  • vonred Redaktion
    schließen

(sam). Das Programm steht: Mit sieben Testspielen gegen deutsche Gegner wird sich Handball-Bundesligist MT Melsungen auf die ab 1. Oktober geplante Punktrunde vorbereiten. Sie werden in der hei- mischen Stadtsporthalle oder der Kasseler Rothenbach-Halle ausgetragen, allesamt nach aktuellem Stand ohne Zuschauer.

Welche Halle genutzt werden kann, das wird entschieden, wenn die jeweiligen Hygienekonzepte genehmigt wurden. Das nächste Gespräch der MT, Eishockey-Zweitligist Huskies und des Fußball-Regionalligisten KSV Hessen dazu mit Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle wird in den nächsten Tagen erwartet.

Los geht’s für die MT am 5. August gegen den TBV Lemgo-Lippe, außerdem stehen Hin- und Rückspiel gegen Wetzlar an. Zunächst am 21. August (16 Uhr) in Nordhessen, am 11. September in Mittelhessen. Zudem kommt es zu Duellen mit Minden, Gummersbach und Stuttgart.

Besonders brisant aber ist die Partie am 27. August. Gegner Hannover-Burgdorf ist nicht nur das Ex-Team von Timo Kastening und Kai Häfner, sondern auch der Klub, der auf einen Start in der Euroleague verzichtet hat - letztlich zugunsten der MT.

Und die bestreitet inmitten der Vorbereitung ihre beiden Spiele gegen Silkeborg-Bjerringbro aus Dänemark, nur wenige Tage später. "Somit haben wir mindestens neun Spiele bis zum geplanten Bundesliga-Start. Das ist gut nach der langen Pause", sagte Trainer Gudmundur Gudmundsson zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare