Relegation zur Kreisliga A

SG Melbach legt vor

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

Die SG Melbach legt vor. Zum Auftakt der Relegation zur Fußball-Kreisliga A hat das Team um Andreas Offermanns einen 2:0 (0:0)-Erfolg gegen den Süd-B-Ligisten VfR Ilbenstadt feiern können.

Markus Offermanns (69.) und Jannik Stumpf mit dem Schlusspfiff trafen für die Gastgeber. Spiel zwei der Dreier-Runde steigt am Dienstag. Um 19 Uhr empfängt der VfR Ilbenstadt den TFV Ober-Hörgern. Abschließend hat der TFV am Samstag (17 Uhr) Heimrecht gegen die SG Melbach.

Die rund 500 Zuschauer sahen eine rustikale, aber niveauarme Partie mit wenigen klaren Spielzügen und vielen Stockfehlern. Die Gäste hatten schon früh Torwart Daniel Metz zu ersetzen, der mit einer Knieverletzung ausschieden musste. Markus Offermanns erzielte in der 69. Minute den Führungstreffer der Gastgeber, die nach einer Tätlichkeit von Daniel Hart aber fortan mit einem Spieler weniger auf dem Feld standen. Die SGM zog sicher sehr tief in die eigene Hälfte zurück, doch verzettelte sich das Team von der Klostermauer in Strafraumnähe und ließ die Zielstrebigkeit vermissen. Nach dem auf VfR-Seite Ihab Bakhit wegen Reklamierens »Rot« gesehen hatte, nutzte Stumpf den letzten Spielzug der Partie und erhöhte noch auf 2:0.

SG Melbach: Wendt, Haus, Götz, Heinzmann, Markus Offermanns, Ohrich, Nickel, Nicklas Kunkel, Andreas Offermanns, Schulz, Imming, Jannik Stumpf, Hart.

VfR Ilbenstadt: Metz, Syguda, Raczkowski, Blum, Feizulahu, Meyerhöfer, Stein, Drescher, Thomas, Wolf, Palki, Pempek, Bakhit, Fröhlich

Steno: Tore: 1:0 (69.) Markus Offermanns, 2:0 (90.) Stumpf. - Schiedsrichter: Oleg Karaliov. - Rote Karte: Daniel Hart (70./SGM), Bakhit (89./Ilbenstadt). - Zuschauer: 500.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare