Triathlon

Medaillensatz für Gambacher Sportler bei "Hessischen"

  • schließen

(pm). Die Gambacher Triathleten Nadine Schmidt, Sylvia Heller und Volker Weil sind mit einer beachtlichen Medaillenausbeute von der Mitteldistanz des Moret-Triathlons, der zeitgleich als hessische Meisterschaften galt, zurückgekommen.

Um 7:30 Uhr ging es auf die zwei Kilometer lange Schwimmstrecke in den Sickenhöfer See. Schmidt kam nach 35:02 Minuten aus dem Wasser, gefolgt von Weil (37:16 Minuten) und Heller (38:11). Die 94 Radkilometer, die über 3,5 Runden als Wendepunktstrecke über eine Bundesstraße führten, wurden vom Dauerregen begleitet. Unbeeindruckt von den widrigen Witterungsbedingungen startete Schmidt ihre Aufholjagd und konnte sich nach 2:40:11 Stunden mit der schnellsten Radzeit an Position zwei des Damenfeldes setzen. Weil absolvierte den zweiten Part in ebenfalls schnellen 2:38:51 Stunden und arbeitete sich deutlich nach vorn. Heller verschaffte sich in 2:54:08 Stunden eine gute Position für den abschließenden Halbmarathon.

Schmidt musste - inzwischen bei Sonnenschein - auf der Laufstrecke lediglich Bundesliga-Starterin Repp in der ersten von vier Laufrunden passieren lassen. Ihren dritten Platz verwaltete sie mit einer Laufzeit von 1:47:08 Stunden aber mühelos und kam nach einer Gesamtzeit von 5:06:27 Stunden als Dritte ins Ziel, womit sie sich den Hessenmeistertitel in ihrer Altersklasse sicherte. Weil folgte wenige Minuten später in 5:12:37 Stunden und sicherte sich damit die Bronzemedaille in der AK 35. Heller komplettierte den Gambacher Medaillensatz mit einer Gesamtzeit von 5:30:27 Stunden und Silber in der AK 35 der Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare