"Wetterauer Torjäger-Cup"

Marvin Strenger ist Monatssieger

  • Uwe Born
    vonUwe Born
    schließen

(ub). Neun Treffer, die Manuel Volp beim 13:0-Sieg über den FV Bad Vilbel II erzielte, waren spektakulär, reichten dem Stürmer vom Kreisoberligisten SV Nieder-Weisel aber nicht, um beim "Wetterauer Torjäger-Cup" die zweite Monatswertung zu gewinnen. Punktbester Oktober-Torjäger war nämlich Marvin Strenger vom Gruppenliga-Spitzenreiter SC Dortelweil mit zehn "Buden", die 30 Wertungspunkten entsprachen.

Der 24-jährige Goalgetter, der nach seiner Jugendzeit (Kickers Offenbach, TS Ober-Roden) zunächst für den FV Bad Vilbel (zwei Jahre) und für die SG Oberliederbach (vier Jahre) auf Torejagd gegangen war, war im Sommer zu den Fußballern aus dem Bad Vilbeler Stadtteil gewechselt und sorgte dort gleich für viel Wirbel in den gegnerischen Strafräumen. Nicht zuletzt dank Strengers Treffsicherheit holte die Mannschaft von Dortelweils Coach Frank Ziegler aus fünf Oktober-Partien 15 Zähler, wobei der SCD-Sturmführer lediglich beim 3:2-Erfolg über die FG Seckbach nicht unter den Torschützen zu finden war. Dafür traf er auswärts bei der Usinger TSG (3:2/2 Tore) und beim 1. FC-TSG Königstein (1:0) sowie auf eigenem Platz gegen den FV Stierstadt (5:2/5) und gegen den SV Steinfurth (4:0/2).

Die Top-Torjäger im Oktober

30,0 Punkte:Marvin Strenger (SC Dortelweil/Gruppenliga) - 10 Tore (Faktor 3,0).

22,5 Punkte:Manuel Volp (SV Nieder-Weisel/Kreisoberliga) - 9 Tore (Faktor 2,5).

18,0 Punkte:Luca Campagna (FSV Kloppenheim/A-Liga) - 9 Tore (Faktor 2,0, Nico Gasch (SV Gronau/Gruppenliga) und Stanley Ike (TSV Bad Nauheim/Gruppenliga) - jeweils 6 Tore (Faktor 3,0).

17,5 Punkte:Nico Loppe (TSG Ober-Wöllstadt/Kreisoberliga) - 7 Tore (Faktor 2,5).

15,0 Punkte:Andreas Baufeldt (FC Olympia Fauerbach/Gruppenliga) und Noah Pölitz (Türkischer SV Bad Nauheim/Gruppenliga) - jeweils 5 Tore (Faktor 3,0).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare