1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Martin Zechmeister bei Spessart-Challenge M60-Sieger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mw) Bei der Spessart-Challenge in Bad Orb hat Martin Zechmeister vom RV 1911 Rosbach die M60 für sich entscheiden können.

Unter 46 Teilnehmern belegte er insgesamt Rang 34 und ließ zudem noch drei der vier ins Ziel gekommenen Frauen hinter sich. Bei dem Dreikampf der besonderen Art müssen die Teilnehmer einen Zehn-Kilometer-Stadtlauf, eine 55-Kilometer-Mountainbiketour sowie einen Berglauf über 7,6 Kilometer absolvieren. »Ein extrem harter Wettkampf binnen 24 Stunden«, urteilte Zechmeister, der in jeder Disziplin in seiner Altersklasse ganz vorne war.

43:17 Minuten benötigte er für die flachen zehn Kilometer durch die Stadt und Kurpark, 3:12:43 Stunden war er auf der mit rund 1500 Höhenmetern gespickten Mountainbike-Strecke unterwegs. Beim abschließenden Lauf auf den Moltkeberg stoppte die Uhr für Zechmeister nach 40:36 Minuten, damit ergab sich eine Endzeit von 4:36:36 Stunden für den Rosbacher. Bei den Männern gewann der ehemalige Olympiateilnehmer und Radprofi Carsten Bresser die Gesamtwertung in 3:11:39 Stunden.

Sechs Podestplätze gab es für die heimischen Läuferinnen und Läufer beim Friedrichsdorfer Zwieback-Lauf über zehn Kilometer. Martine Kahl von der LG Rosbach-Rodheim gewann in 48:50 Minuten ebenso die Hauptklasse wie Vereinskollegin Herma Meuer in 68:16 Minuten die W65 und die für den TV Echzell startende Christa Bachmann in 49:23 Minuten die W50. Die LG Rosbach-Rodheimer erzielten durch Marion Schulte als Zweite in der W55 in 56:05 Minuten und Elisabeth Roth-Kahl als Dritte in der W50 (51:50 min) weitere gute Platzierungen in diesem Lauf. Erwin Groth vom TV Echzell belegte in der M65 nach 51:30 Minuten Rang drei.

Knapp an den Top drei in der Altersklasse vorbei schrammten die Wetterauer Ausdauerspezialisten beim Halbmarathon in Bruchköbel. Die schnellsten »heimischen« Beine hatte Michael Meyer vom ASC Marathon Friedberg, der 1:38:58 Stunden benötigte und Sechster in der M40 wurde. Unter 175 Finishern klassierte er sich auf Rang 25. Nachfolgend weitere »heimische« Ergebnisse: 5. M45 Thomas Steinmetz (SSV Heilsberg) 1:41:06; 4. M50 Dieter Schulz (TG Groß-Karben) 1:48:47; 5. M50 Hans-Jürgen Gutleben (SV 98 Rosbach) 1:51:47. Über 10 Kilometer wurde Stephan Nitzl von der LG Altenstadt Zwölfter in 39:55 Minuten (3. M45).

Auch interessant

Kommentare