1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Marlin Römbell erhält 7,6

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

22 Nachwuchsreiter im Alter von vier bis 16 Jahren gingen am vergangenen Samstag auf dem Nikolausturnier auf der Reitanlage Lindenhof von Klaus Schmidt in Nieder-Wöllstadt an den Start. Es war ein vereinsinternes Turnier des Reit- und Fahrvereins Nieder-Wöllstadt. In der Führzügelklasse, Abteilung 1, siegte Alina Czuba auf Unika. In der Abt. 2 hatte Carolina Kolodziey mit Unika die Nase vorn. In Abt. 3 wurde Clara Seybold auf Ludwig als Beste ermittelt. In der vierten Abteilung siegte Sara Meisinger mit Lady Sunshine.

22 Nachwuchsreiter im Alter von vier bis 16 Jahren gingen am vergangenen Samstag auf dem Nikolausturnier auf der Reitanlage Lindenhof von Klaus Schmidt in Nieder-Wöllstadt an den Start. Es war ein vereinsinternes Turnier des Reit- und Fahrvereins Nieder-Wöllstadt. In der Führzügelklasse, Abteilung 1, siegte Alina Czuba auf Unika. In der Abt. 2 hatte Carolina Kolodziey mit Unika die Nase vorn. In Abt. 3 wurde Clara Seybold auf Ludwig als Beste ermittelt. In der vierten Abteilung siegte Sara Meisinger mit Lady Sunshine.

In der Führzügelklasse ohne Galopp belegte Mia Hensel auf Sunny den ersten Platz. Den Preis für das schönste Kostüm wurde an Felia Lorenz und Brianna vergeben. Nun folgten drei Reiterwettbewerbe für den fortgeschrittenen Nachwuchs. Hier reiten die Teilnehmer, ohne geführt zu werden, in den Gangarten Schritt, Trab und Galopp. Abteilung 1 gewann Marlin Römbell auf Pizzara (Wertnote 7,6), in der zweiten Abteilung setzte sich Kira Sophie Lüder auf Ludwig (7,0) durch, während Mia Hensel auf Sunny den Reiterwettbewerb ohne Galopp gewann.

Auch interessant

Kommentare