1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Marc Kohl kehrt zu den Roten Teufeln zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn) Marc Kohl ist zurück. Der Verteidiger, der Bad Nauheim im Sommer 2012 nach drei Oberliga-Jahren in Richtung Bremerhaven verlassen hatte, wurde am Sonntag als fünfter Neuzugang von den Roten Teufeln präsentiert.

Die Kanadier Drew Paris, Max Campbell, Matt Beca sowie Yannik Baier spielen – wie der DEL2-Klub gut acht Wochen nach Saisonende bestätigte – keine Rolle mehr in den Planungen des Eishockey-Zweitligisten. Marco Schütz hatte sich bereits in der Vorwoche dem Zweitliga-Absteiger Heilbronn angeschlossen (dort spielen künftig auch die Ex-Teufel Carsten Gosdeck und Jannik Striepeke). »Ein bisschen ist’s wie Nachhausekommen«, sagt Kohl der WZ-Redaktion. Am Samstagmittag schaute der 24-Jährige mit seiner Lebensgefährtin Melanie bei seinem alten und neuen Arbeitgeber im Colonel-Knight-Stadion vorbei.

Das einstige Talent ist erwachsen geworden, gereift beim Titelanwärter Bremerhaven, inmitten einer Mannschaft mit tiefer nordamerikanischer Verwurzelung. Zweimal in Folge erreichte Kohl mit den Pinguins das Zweitliga-Finale, gewann 2014 den Titel, sammelte internationale Erfahrung während der drei Continental-Cup-Turniere im letzten Winter. Von einem »gestandenen Zweitliga-Verteidiger«, sprechen RT-Geschäftsführer Andreas Ortwein und Trainer Petri Kujala über Kohl, der erstmals eine Ü23-Stelle belegt.

»Er steht defensiv stabil, ist körperlich robust, spielt zuverlässig und passt – das wissen wir aus der Vergangenheit – charakterlich zu 100 Prozent in die Mannschaft«, sagt Ortwein, der Bedenken angesichts der verjüngten Abwehr (voraussichtlich sind vier der Top-Sechs-Verteidiger 24 Jahre und jünger) nicht gelten lässt. »Sie alle bringen das mit, was uns im Vorjahr bei so manchem gefehlt hat.«

Wie der EC Bad Nauheim auf den Torwart- und den Kontingentpositionen plant lesen Sie in unserer Print-Ausgabe am Montag; ebenso finden Sie dort ein Interview mit Rückkehrer Marc Kohl.

Auch interessant

Kommentare