Mageres Wochenende

  • schließen

Die A-Junioren des FV Bad Vilbel kassierten beim Tabellenfünften der Fußball-Verbandsliga Süd, Rot-Weiß Walldorf, am Wochenende eine deutliche 1:7-Niederlage. Der Karbener SV kam derweil kampflos zu drei Punkten, da der Gegner TS Ober-Roden II vom Spielbetrieb zurückgezogen worden ist. Der Tabellenführer der B-Junioren-Verbandsliga, der Karbener SV, kam unterdessen zu Hause gegen den abstiegsbedrohten JFV Alsbach/Auerbach über ein 1:1 nicht hinaus. Der Karbener Fünf-Punkte-Vorsprung blieb aber erhalten, da Verfolger SV Darmstadt 98 II gegen den FV Biebrich ebenfalls "nur" 1:1 spielte.

Die A-Junioren des FV Bad Vilbel kassierten beim Tabellenfünften der Fußball-Verbandsliga Süd, Rot-Weiß Walldorf, am Wochenende eine deutliche 1:7-Niederlage. Der Karbener SV kam derweil kampflos zu drei Punkten, da der Gegner TS Ober-Roden II vom Spielbetrieb zurückgezogen worden ist. Der Tabellenführer der B-Junioren-Verbandsliga, der Karbener SV, kam unterdessen zu Hause gegen den abstiegsbedrohten JFV Alsbach/Auerbach über ein 1:1 nicht hinaus. Der Karbener Fünf-Punkte-Vorsprung blieb aber erhalten, da Verfolger SV Darmstadt 98 II gegen den FV Biebrich ebenfalls "nur" 1:1 spielte.

A-Junioren, Verbandsliga / Rot-Weiß Walldorf – FV Bad Vilbel 7:1 (5:0): Fast ohne Gegenwehr legten die Walldorfer eine 5:0-Pausenführung hin, die sie nach dem Wechsel auf 7:0 ausbauten. Erst danach erzielte Owen Hare kurz vor Schluss den Vilbeler Ehrentreffer (83.).

B-Junioren, Verbandsliga / Karbener SV – JFV Alsbach/Auerbach 1:1 (0:1): Karbens Trainer Thorsten Don sprach von einer schwachen ersten Halbzeit, in der die Gäste ihre einzige Torchance zum 1:0 nutzten (27.). Im zweiten Durchgang steigerten sich seine Karbener und hatten zunächst bei zwei Pfostenschüssen Pech. Erst nach 72 Minuten gelang durch Moritz Michel der Ausgleich. Doch die Karbener wollten mehr: Die Gäste von der Bergstraße verteidigten allerdings verbissen und besaßen kurz vor Schluss sogar bei einem Konter die große Siegchance.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare