Handball-Bundesliga

Magdeburg weiter top

(dpa). Der SC Magdeburg bleibt Tabellenführer der Handball-Bundesliga. Das Team aus Sachsen-Anhalt feierte am Donnerstagabend einen 27:24 (15:11)-Auswärtssieg bei der MT Melsungen, die erstmals von ihrem neuen Trainer Roberto Parrondo betreut wurde. Während der SCM nun 12:0 Punkte auf seinem Konto hat, hinkt die MT mit 3:7 Zählern weiter ihren Ansprüchen weit hinterher.

Magdeburg führte nach knapp zehn Minuten mit 8:4. Mit drei Treffern in Serie kämpften sich die Gastgeber wieder heran, doch der SCM enteilte erneut. Die Führung der Bördestädter pendelte sich bei vier Treffern ein. In einer spannenden Schlussphase kam die MT noch auf 23:24 (57.) heran, konnte den Sieg der Gäste aber nicht mehr verhindern.

Eine Klasse-Partie lieferte der HSV. Der Aufsteiger aus der Hansestadt fertigte die HSG Wetzlar mit 31:23 (17:10) ab. Schon in der ersten Halbzeit hatte die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen einen Vorsprung herausgeworfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare