Handball

Machulla wäre gerne weiter

  • vonDPA
    schließen

(dpa). Handball-Vizemeister SG Flensburg-Handewitt hat sein Trainingslager im dänischen Juelsminde mit gemischten Eindrücken beendet. "Von den Bedingungen war es gut", sagte Trainer Maik Machulla. "Sportlich wäre ich gerne ein bisschen weiter, weil wir viele Dinge improvisieren mussten." Seine Mannschaft habe aufgrund von Verletzungen immer wieder Änderungen vornehmen müssen. Die Mannschaft sei gezwungen, "eine neue Abwehr zu erarbeiten", meinte der Coach.

Machulla hat sich gegen eine Verpflichtung des russischen Kreisläufers Sergej Gorpishin entschieden. Der 22-Jährige hatte ein Probetraining bei den Flensburgern absolviert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare