1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Luna Mertins stößt bis in die Finalläufe vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Weber

Kommentare

Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen erreichte die für die SG Frankfurt startende Friedbergerin Luna Mertins kürzlich in jedem ihrer Starts über fünf Strecken die Finalläufe. Sie qualifizierte sich mit einer Saisonbestleistung von 1:01,72 Minuten über die 100 m Schmetterling für das B-Finale, wo sie exakt noch mal genau die gleiche Zeit schwamm und 16. der offenen Wertung wurde.

Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen erreichte die für die SG Frankfurt startende Friedbergerin Luna Mertins kürzlich in jedem ihrer Starts über fünf Strecken die Finalläufe. Sie qualifizierte sich mit einer Saisonbestleistung von 1:01,72 Minuten über die 100 m Schmetterling für das B-Finale, wo sie exakt noch mal genau die gleiche Zeit schwamm und 16. der offenen Wertung wurde.

Über die 50 m Rücken gab es aufgrund der gleichen Vorlaufzeit ein Ausschwimmen zwischen ihr und zwei weiteren Kontrahentinnen. Dieses Duell gewann sie mit einer neuen Bestzeit von 28,56 Sekunden. Im Finale verpasste sie die Zeit ganz knapp und schwamm in 28,80 Sekunden auf Platz 13 der offenen Wertung. Dreimal qualifizierte sich die talentierte Schwimmerin für das C-Finale: Über 200 m Schmetterling schwamm die Zwölftklässlerin mit einer starken Zeit von 2:14,83 Minuten zum Sieg (17. der offenen Wertung). Als Erste schlug sie über 200 m Rücken in 2:14,28 Minuten an der Beckenwand an (16.). Mit 1:02,27 Minuten sprintete sie über die halbe Distanz auf Platz 20 der offenen Wertung.

Auch interessant

Kommentare