Kegeln

Nur Lüftner über 900 Holz

  • schließen

(pm). Mit achtzig Holz weniger, 5283:5363, unterlagen die Hessenliga-Kegler der SG Wölfersheim/Wohnbach am fünften Spieltag beim Tabellenführer KSC Frankfurt-Bockenheim. Dem Team gelang es in dieser Partie nicht ganz an die bisher guten Saisonleistungen anzuknüpfen. Beim Spiel über sechs Bahnen überzeugte beim SGWW-Trio neben Nico Rödiger (832) und Frank Bonarius (849) nur Patrick Lüftner mit 902 Holz. Mit knappen dreißig Holz Rückstand noch kein Grund zur Besorgnis für die Gäste.

In Spielhälfte zwei lief es ein wenig besser jedoch gab es gegen die guten KSC-Spieler Depta (972) und Rauch (957) kein Dagegenhalten. Neben Helge Lüftner (882) und Dirk Bonarius (877) spielte Matthias Presl mit guten 941 Holz Mannschaftsbestleistung.

Die SGWW bleibt weiter im Tabellenmittelfeld, punktgleich mit der SG Friedberg/Dorheim, die ihr Heimspiel mit 5441:5125 gegen TuS Rüsselsheim gewann. Holger Preuß (919), Christian Jöckel (867), Ralph-Peter Heinisch (845), Mario Klein (910), Tobias Wolf (980) und Stefan Pfeiffer (920) holten den souveränen Sieg heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare