Löwen verpflichten Landon Ferraro

  • vonred Redaktion
    schließen

(red). Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt ist kurz nach Beginn der Saison noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat Landon Ferraro verpflichtet. Der Angreifer, der über 80 NHL-Spiele bestritten hat und letzte Saison bei den Eisbären Berlin spielte, wurde vorerst für zwei Monate unter Vertrag genommen. Mit der Verpflichtung reagieren die Löwen auf den langfristigen Ausfall von Angreifer Stephen MacAulay.

Geduld ausgezahlt

"Wir haben ein wenig Geduld gebraucht, die sich jetzt ausgezahlt hat. Mit Landon Ferraro haben wir einen sehr erfahrenen Spieler für uns gewinnen können, um den bitteren Ausfall von Stephen Mac-Aulay - immerhin einer unserer Schlüsselspieler - zumindest für die nächsten beiden Monate kompensieren zu können", ließ sich Löwen-Sport- direktor Franz-David Fritzmeier in einer Pressemitteilung zitieren.

Ferraro (29) wurde im NHL Draft 2009 in der 2. Runde von den Detroit Red Wings ausgewählt. Der Sohn von NHL-Legende Ray Ferraro absolvierte 77 reguläre Saisonspiele in der NHL für die Red Wings, die Boston Bruins und Minnesota Wild und erzielte dabei 12 Punkte (7 Tore/5 Assists). Zudem stand er in 7 NHL-Playoffspielen auf dem Eis.

In der zurückliegenden Spielzeit spielte Ferraro in der Deutschen Eishockey-Liga für die Eisbären Berlin. Dort erzielte er in 40 Einsätzen 21 Punkte (12 Tore/9 Assists).

"Vergangene Saison habe ich erstmals außerhalb Nordamerikas gespielt und mir hat das deutsche Eishockey wirklich gut gefallen. Jetzt kann ich erneut in Deutschland spielen", sagte Ferraro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare