Eishockey

Löwen Frankfurt schließen Kooperation mit Krefeld

  • schließen

(pm) Eishockey-Zweitligist Löwen Frankfurt und die Krefeld Pinguine aus der DEL und der Krefelder EV aus der Oberliga kooperieren. "In Frankfurt wird auf junge Spieler gesetzt wird, Mit Matti Tiilikainen, Marko Raita und Valtteri Salo sind hervorragende Trainer für die Weiterentwicklung der Talente zuständig sind. Je nach Entwicklungsstand des Spielers können wir Eiszeiten in der U20, der Oberliga, DEL2 und DEL anbieten", sagt Matthias Roos, Geschäftsführer der Pinguine,

"Die Zusammenarbeit funktioniert nicht nach dem Förderlizenz-Modell, mit dem wir in der Vergangenheit gearbeitet haben. Stattdessen werden wir einen eigenen, vollständigen Kader stellen und diesen je nach Bedarf und Verfügbarkeit mit jungen Krefelder Talenten ergänzen. Unser Ziel ist es, in Zukunft unabhängiger zu sein", sagt Löwen-Sportdirektor Franz Fritzmeier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare